Peter Orloff - ...und wer fragt nach Jeanny?

Cover Peter Orloff - ...und wer fragt nach Jeanny?
Cover

Charts

Keine Platzierungen in der offiziellen Schweizer Hitparade.


Peter Orloff   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.11 (Reviews: 9)
11.10.2006 11:19
littlejune
Member
***
Uff! Der Schlagerbarde wollte auch mal wieder in die Charts, und so veröffentlichte er Mitte 1986, noch bevor der zweite Teil der Jeanny Saga von Falco selbst erschien, diese abenteuerliche Geschichte. Während "Jeannie (Die Antwort)", hinter der sich ja Produzent Fancy verbarg, noch halbwegs witzig und mit einem Augenzwinkern daher kommt; überschreitet Orloff leider gnadenlos sämtliche gute Geschmacks- und Peinlichkeitsgrenzen.

Und wie er im Chorus vor sich hin leidet, als wäre nicht Jeanny sondern er gerade dabei zu krepieren... oh nein, soviel Pathos muss nun wirklich nicht sein. Alles too much - aber für die Trash-Sammlung trotzdem empfehlenswert..
24.06.2007 20:58
Hzi
Member
*
Unverschämterweise hat sich auch ein berüchtigter Schlagerbarde an Falco's legendärer Saga vergriffen und einen weiteren, völlig unnötigen Beitrag abgeliefert.

In dieser Version wird die Geschichte auf abenteuerliche Weise weiter gestrickt. Zu Wort kommen der Täter, die Mutter von Jeanny, ein sich seeehr "deutsch" anhörender Gerichtsgutachter, eine Staatsanwältin und natürlich wiederum ein Nachrichtensprecher - ein reges Treiben ...
Hier gibts traurige Gewissheit: Jeanny wird tot aufgefunden. Dem Täter wird mangelnde Zurechnungsfähigkeit attestiert. Die Mutter will die Tochter rächen, doch gelingt es ihr nur, den Täter zu verletzen. Er wird nun freigelassen, da aufgrund seiner Verletzungen keine Wiederholungsgefahr bestehe ..!
Im Refrain heisst es rührselig: "Und wer fragt nach Jeanny? Und wer spricht von Jeanny? Wieviele Träume bleiben ungeträumt und wieviele Tränen bleiben ungeweint?".
Der Täter wird in dem Song übrigens von einem ziemlich billigen Falco-Imitatoren gesprochen. Während seines Textes wird Kirmesmusik eingeblendet, die offensichtlich seinen queren Geisteszustand verdeutlichen soll ... die reinste Schmierenkomödie ...
Zuletzt editiert: 16.09.2013 01:08

ChrisW
Member
***
keine Chance gegen Falco

oldiefan1
Member
***
Ø

Reviewer70
Member
**
Aua

remix1970
Member
**
Gefällt mir nicht so gut diese Version.

fleet61
Member
*****
.. aber mir gefällt's! ... 5 - ...

blindchriss
Member
******
Man merkt ganz deutlich, dass einige hier kein Einfühlungsvermögen und keinen Sinn für Text haben.
Ich find's heftig, aber gut. Die Geschichte wird mitreißend weitererzählt und man muss einfach mitleiden.
Und dieses angeblich billige Falco-Imitat soll doch nur den Zustand des Angeklagten verdeutlichen und das macht er sehr gut. Bevor man solch ein Lied bewertet, sollte man sich auch mal damit auseinandersetzten
Zuletzt editiert: 04.04.2014 09:52

FranzPanzer
Member
***
Das ist so schlecht, dass es fast schon wieder gut ist; stellenweise sehr hartig, unfreiwillig komisch ... nun ja. Ich gebe dieser 1986er Falco-Antwort des mitunter etwas berüchtigten Herrn Orloff drei mehr symbolisch anzusehende Sterne.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.