Home | Impressum | Kontakt
Login

Peter Schilling
Stille Nacht, heilige Nacht

Song
Jahr
1982
Musik/Text
Produzent
2.31
16 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:26Fehler im SystemWEA
24.0026-1
Album
LP
1982
3:26Error In The SystemWEA
240 213-1
Album
LP
1983
3:32Major Tom - Völlig losgelöstEuropa
100 478.6
Album
CD
1985
3:30NDW Classics - Original Album Series 2Warner
5054196-7321-5-8
Compilation
CD
29.01.2016
Peter Schilling
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Major Tom (völlig losgelöst)
Eintritt: 06.02.1983 | Peak: 1 | Wochen: 16
06.02.1983
1
16
Die Wüste lebt (Alarmsignal...)
Eintritt: 24.07.1983 | Peak: 10 | Wochen: 4
24.07.1983
10
4
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
2.31

16 BewertungenPeter Schilling - Stille Nacht, heilige Nacht
23.02.2005 19:28
gefällt mir nicht
29.06.2007 14:42
schlecht
17.12.2007 21:05
...frage mich noch Heute, was dieser Song eigentlich soll...
Ist doch eigentlich mega sozialkritisch, nicht...? Und doch kommts so mies weg in der Kritik. Versteh ich irgendwie nicht.
2-, ein absolut mieser Abschlußsong des Albums.
Das war wirklich nichts, aber zu NDW-Zeiten war alles erlaubt. Hat er da Trio kopiert?
... schlimm, 2 - ...
Musik 0 Punkte, aber der sozialkritische Text ist sehr gut.
What a damned shit.
Textlich sicher gut, aber musikalisch halt doch etwas dürftig! Dann lieber "Turaluraluralu" von Trio!
Stille Nacht ----> vielleicht - aber Heilige Nacht? - nicht mal ironisch gemeint ist das gut auch wenn der Text wahren Sinn macht - die Melodie vom Weihnachtslied, wenn auch jeweils nur kurz angedeutet, hätte Schilling dazu nicht verwenden sollen.
Error In The System - indeed
Erstaunen und Schrecken halten sich hier die Waage.

Drei Sterne über Stuttgart.
Drei Sterne für den Text - Soundtechnisch ist das eher nichts für mich
Was nutzt ein interessanter Text, wenn die Musik ihn nicht zumindest trägt? Ohnehin bin ich aber mehr auf die Musik fixiert, und außer in der Kategorie Blödelsongs kann ich mir keinen Song mit gutem Text, aber nur funktioneller Melodie vorstellen, der mich umhaut (bezeichnenderweise ist mein Favorit von Reinhard May Über den Wolken, und der von Udo Jürgens Siebzehn Jahr)
Ein Weihnachtslied der anderen Art. Sowas würde ich nicht unbedingt zum besinnlichen Fest abspielen, aber den Text darf man sich ruhig zu Herzen nehmen.