Home | Impressum | Kontakt
Login

Ramona
Alles was wir woll'n auf Erden

Song
Jahr
1970
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Alice & Rita (Alle har en drøm om lykke)
Evi Arendt
Soundtracks
3.07
30 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 8 / Wochen: 15
Tracks
7" Single
11.1970
Philips 6003 061 [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:14Alles was wir woll'n auf ErdenPhilips
6003 061
Single
7" Single
11.1970
2:1424 Super Hits des JahresPhilips
6612 027
Compilation
LP
1971
2:14Alles was wir woll'n auf ErdenPhilips
6305 101
Album
LP
1971
2:14Wo ist er? & andere Top HitsPhilips
6300 036
Compilation
LP
1971
2:17Die Schlager des Jahres 1971S*R
1971/4
Compilation
LP
1972
Ramona Wulf
Künstlerportal
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.07

30 BewertungenRamona - Alles was wir woll'n auf Erden
15.04.2004 14:28
Ganz süss und herzig! Bevor sie bei Silver Convention einstieg war sie als kleines Teenie-Mädel schon im Schlagerfach erfolgreich. Der Titel war eine Woche in den deutschen Top 10: # 8 (1971).
04.03.2006 07:22
Geht so.
12.11.2006 14:13
knappe 3
06.03.2007 20:18
Eine extrem nostalgische 5 gibt es allein dafür, dass Ramona damals so süss war, wirklich daran zu glauben, was sie da geträllert hat.
08.09.2007 22:47
zuckersüß. Sowohl vom kindlichen Gesang, als auch vom Text:
"Ich wünsche mir, immer happy zu sein, denn so happy zu sein ist so schön"... Genial :-)

Sehr interessant ist übrigens die Tatsache, daß sich das Arrangement exakt so, wie bei Mary Roos' Titel "Ich bin Dein" anhört. Nettes Recycling :)
22.11.2007 00:26
Das ist für mich absoluter Schlager-Trash.
Über Geschmack lässt sich eben doch nicht streiten.
Tusch! Blick auf die weißen Knautschlackstiefelchen! Knicks! Nochmals Tusch! Abgang...
30.12.2007 01:41
also, ich glaube nicht, daß bei der irgendjemand ausgerechnet auf die Knautschlackstiefel geguckt hat ;-)
24.04.2008 23:18
Na ja, Ramona Wulf war in der Tat als 1/3 der Silver Convention erfolgreicher
24.06.2008 19:57
Habe mir damals, war ich allerdings noch ein Kind, die Single gekauft.
Klar ist das Schlagertrash - aber niedlich.
Und man muß doch nicht immer alles soooo ernst nehmen.
passables Liedchen
Nein, also Lark, deine Note hier relativiert alle anderen Reviews eindeutig :-p

Völlig banaler nichtssagender Song.
... ich und du und Müllers Kuh ... so banal hätte der Text auch sein können
ein Schlager der unteren Kategorie und damit trotzdem in der ZDF-Hitparade
lieblich-kindliche Schlagernummer aus anfangs der 70er - 2.5 (knapp aufgerundet auf 3*)...
Na ja
Nettes tri-tra-trullala-Liedchen.
... ich und du und Müllers Kuh...

tri-tra-trallala, Ramonale is wieder da...!

ist für mich auch kein Highlight des deutschen Schlagers, aber eigentlich ganz nett und die 3.5* aufzurunden kann ich wohl schon verantworten
hier hatte Ramona eine sehr kindliche Stimme
Uiiii...
Trashiger Schlager...einfach charmant von der jungen Ramona interpretiert
Geht so.
... ziemlich einfach gestrickt, ... Ramona Wulf mit ihrer zweiten Single ...
Warum dieses eher trashige Lied im ersten Quartal des Jahres 1971 ein Top 10 Hit in der bundesdeutschen Hitparade war, wird wohl auf ewig ein Geheimnis der damaligen Plattenkäufer bleiben. Putzig war, wie die damals 17jährige Ramona mit knappen Kleidchen und hochhackigen Stiefeln fast hyperaktiv dieses Liedchen in der ZDF-Hitparade oder im Film "Tante Trude aus Buxtehude" präsentierte.
schöne Kindheitserinnerung
Fröhlich, aber allzu konservativ für mein Gusto. Macht dennoch sicher die müden Mondeo-Fahrer im Drei-Uhr-Loch der ARD-Hitnacht wieder munter...
Sie ist so bescheiden wie der Song - Ziemlicher Nulpenschlager der aber immerhin nicht wie der übliche Schlagerkäse aus der Zeit klingt (darum der zweite Stern). Hätte mir aber von den Schlümpfen sicher gefallen :D
Sehr banal und kindlich.
Beim besten Willen nicht.
Top-10? OMG!
Da muss ich fast schon schmunzeln, weil man von mir hier eher eine Höchststrafe erwarten könnte. Sorry aber das ist so kitschig, dass ich es auch zumindest schon wieder wenigstens knapp mittelprächtig finde, denn irgendwie finde ich die Melodie ganz spritzig.
Das ging nur zu der Zeit und war wenig später schon nicht mehr machbar. Aber sie hat dieses grenzwertige Lied einfach so toll rüber gebracht, da kann ich nicht anders als großzügig aufrunden.