Home | Impressum | Kontakt
Login

Raye feat. 070 Shake
Escapism.

Song
Jahr
2022
3.87
23 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
04.12.2022 (Rang 33)
Zuletzt
29.01.2023 (Rang 6)
Peak
6 (4 Wochen)
Anzahl Wochen
9
4558 (763 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 6 / Wochen: 9
DE
Peak: 3 / Wochen: 9
AT
Peak: 4 / Wochen: 7
FR
Peak: 37 / Wochen: 6
NL
Peak: 4 / Wochen: 10
BE
Peak: 18 / Wochen: 7 (V)
Peak: 29 / Wochen: 4 (W)
SE
Peak: 4 / Wochen: 9
FI
Peak: 3 / Wochen: 7
NO
Peak: 4 / Wochen: 8
DK
Peak: 1 / Wochen: 7
IT
Peak: 70 / Wochen: 3
PT
Peak: 10 / Wochen: 6
AU
Peak: 3 / Wochen: 7
NZ
Peak: 2 / Wochen: 6
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:32Escapism. / The Thrill Is Gone.RAYE / Human Re Sources
197187076376
Single
Digital
14.10.2022
Raye
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
By Your Side (Jonas Blue feat. Raye)
Eintritt: 06.11.2016 | Peak: 50 | Wochen: 15
06.11.2016
50
15
You Don't Know Me (Jax Jones feat. Raye)
Eintritt: 12.02.2017 | Peak: 5 | Wochen: 32
12.02.2017
5
32
Secrets (Regard & Raye)
Eintritt: 19.07.2020 | Peak: 85 | Wochen: 5
19.07.2020
85
5
Bed (Joel Corry / Raye / David Guetta)
Eintritt: 07.03.2021 | Peak: 43 | Wochen: 23
07.03.2021
43
23
Escapism. (Raye feat. 070 Shake)
Eintritt: 04.12.2022 | Peak: 6 | Wochen: 9
04.12.2022
6
9
070 Shake
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Escapism. (Raye feat. 070 Shake)
Eintritt: 04.12.2022 | Peak: 6 | Wochen: 9
04.12.2022
6
9
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.87

23 BewertungenRaye feat. 070 Shake - Escapism.
Haut mich nicht um.
Für mich hingegen einer der wenigen wirklich interessanten Popsongs, die ich in den vergangenen Wochen gehört habe. Das Lied hat einen sehr coolen Groove, bleibt über seine für heutige Verhältnisse fast schon monumental anmutende Laufzeit von viereinhalb Minuten durchgehend dynamisch und offeriert immer wieder mal moderate stilistische Wechsel, sodass mir auch nicht langweilig wurde. Im YouTube-Video habe ich Vergleiche zu Lady Gaga gehört, ich fühle mich hier eher ein wenig an Dua Lipa erinnert.

Unterm Strich reicht mir das für eine knappe 5.
Geht klar.
naja
Hat mir zu viele eintönige Momente. Lyrisch spricht sie mich nicht an.
Schöner Song, der mich an eine Rezension zu "Lost Horizon" erinnert. Denn dort lernte ich vor vielen Jahren den Begriff Eskapismus kennen. Und seither hörte ich ihn wiederum nur noch selten.
3-4
Durchaus ein Song mit Potenzial.
Wat mij betreft wel heel schoontjes in orde.
Klettert diese Woche bis auf #2 in UK. Die Top-Position wird nur von M.Carey blockiert. Finde den Song recht unterhaltsam. Reicht aber erst mal (noch) nicht ganz für fünf Sterne.
Creative and entertaining pop tune, well done from both.
.
Ein interessanter, aber auch etwas sperriger Song, der diese Woche, trotz scheinbar übermächtiger Weihnachts-Konkurrenz deutlich zulegt in den hiesigen Charts. Leicht abgerundete 4.
Teilweise angenehm, teilweise monoton-nervig. Leider überwiegt Letzteres.
"I love dark pop"

(YT-Kommentar)

Ein ganz erstaunlicher Song - sperrig, düster, faszinierend. Wahrlich "Dark Pop". Beim 2. Hören hats mich erwischt. Vor allem dieser schräge Elektro-Hintergrund hat es mir angetan. Dazu passt das Feature von "070 Shake", die mir bei einer Kollabo mit der "Swedish House Mafia" aufgefallen ist, auch wenn ihr spezieller Gesangs-/Rap-Stil hier nicht so zur Geltung kommt.
Der Song hat zwar keinen Höhepunkt, also keinen Refrain, der heraussticht, aber das macht die Atmosphäre (zu der auch der Clip beiträgt) mehr als wett.
Und dafür, dass er so "unbequem" daherkommt, hatte er auch erstaunlich gute Chartsplatzierungen, allen voran eine #2 in UK.
Maybe this will grow on me. UK#1 and Ireland#1. US#22.
Content pour ce succès en tant qu'artiste indépendante ! #1 UK
her voice sounds like Dua Lipa
very well done
Ich bin überrascht was Raye aus diesem Song gemacht hat. Der Song ist weder langweilig noch schwierig anzuhören. Da passiert musikalisch und melodisch sehr viel und bringt eine tolle Abwechslung.
It's refreshing to hear a mid tempo rap/r&b hit after what has felt like an eternity of slow, boring played-out trap beats.
Mittelmäßige Radiomukke
Düster? Ja, kann ich nachvollziehen! Interessant? Eher weniger. Fluchtversuche aus dem biederen Gesellschaftsleben hat es schon immer gegeben und braucht es wohl auch heute. Mit Party und Drogen? Da gibt es einfallsreichere Fluchtversuche. Aber ganz offenbar scheint es eine sehr verbreitete und ziemlich populäre Methode zu sein, was der unglaubliche Erfolg dieser Single zu belegen scheint.
Der Sound geht für mich in Richtung Hörbarkeit.
Insgesamt für mich noch knapp im grünen Bereich.
Nicht schlecht gemacht. Kann man mal aufrunden.