Home | Impressum | Kontakt
Login

Rea Garvey
Kiss Me

Song
Jahr
2018
Musik/Text
Produzent
3.56
34 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
07.10.2018 (Rang 99)
Zuletzt
10.02.2019 (Rang 97)
Peak
39 (1 Woche)
Anzahl Wochen
16
5838 (555 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 39 / Wochen: 16
DE
Peak: 91 / Wochen: 3
Tracks
Digital
24.08.2018
Island 00602567979012 (UMG) / EAN 0602567979012
1
Kiss Me (Single Mix)
3:43
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:45NeonIsland
0602567320067
Album
CD
23.03.2018
3:45Neon [Deluxe Edition]Island
060256732011
Album
CD
23.03.2018
Single Mix3:43Kiss MeIsland
00602567979012
Single
Digital
24.08.2018
3:42Bravo Hits 103Warner
5054197-0251-6-7
Compilation
CD
28.09.2018
3:42Ö3 Greatest Hits 83Sony
19075903092
Compilation
CD
30.11.2018
Rea Garvey
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Be.Angeled (Jam & Spoon feat. Rea)
Eintritt: 27.05.2001 | Peak: 53 | Wochen: 16
27.05.2001
53
16
Colour Me In
Eintritt: 12.02.2012 | Peak: 46 | Wochen: 1
12.02.2012
46
1
Wild Love
Eintritt: 16.12.2012 | Peak: 60 | Wochen: 1
16.12.2012
60
1
Can't Say No
Eintritt: 04.05.2014 | Peak: 49 | Wochen: 7
04.05.2014
49
7
Oh My Love
Eintritt: 14.09.2014 | Peak: 24 | Wochen: 11
14.09.2014
24
11
It's A Good Life
Eintritt: 22.02.2015 | Peak: 40 | Wochen: 1
22.02.2015
40
1
Hometown
Eintritt: 18.02.2018 | Peak: 94 | Wochen: 1
18.02.2018
94
1
Is It Love? (Rea Garvey feat. Kool Savas)
Eintritt: 25.03.2018 | Peak: 12 | Wochen: 18
25.03.2018
12
18
Kiss Me
Eintritt: 07.10.2018 | Peak: 39 | Wochen: 16
07.10.2018
39
16
How Bout You (Erwin Kintop feat. Rea Garvey)
Eintritt: 17.11.2019 | Peak: 98 | Wochen: 1
17.11.2019
98
1
Someone Better (Paula Dalla Corte feat. Rea Garvey & Samu Haber)
Eintritt: 27.12.2020 | Peak: 3 | Wochen: 7
27.12.2020
3
7
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Can't Stand The Silence
Eintritt: 16.10.2011 | Peak: 23 | Wochen: 7
16.10.2011
23
7
Pride
Eintritt: 11.05.2014 | Peak: 9 | Wochen: 29
11.05.2014
9
29
Prisma
Eintritt: 11.10.2015 | Peak: 18 | Wochen: 12
11.10.2015
18
12
Neon
Eintritt: 01.04.2018 | Peak: 7 | Wochen: 25
01.04.2018
7
25
Hy Brasil
Eintritt: 29.11.2020 | Peak: 7 | Wochen: 7
29.11.2020
7
7
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.56

34 BewertungenRea Garvey - Kiss Me
Ein weiterer sehr gefälliger Track aus "Neon". Allen voran die elektronischen Klänge gefallen mir hier sehr... -5*
Ja, find ich auch sehr eingängig.
...ich mag ihn so auch gerne hören...
Absolut in Ordnung.
Sehr gut.
Etwas vom besten, was ich bisher dieses Jahr gehört habe! Einfach genial!
Die elektronischen Klänge sind mir auch sofort positiv aufgefallen, weil sie für Rea Garvey ein recht ungewöhnliches Element darstellen, das seiner Musik mal was Neues gibt. Ich finde nämlich, dass seine Singles meist relativ ähnlich tönen - was im Grunde schade ist, da er ein unheimlich sympathischer Mann ist, der im Grunde alles verkörpert, was für meine Begriffe einen guten Musiker auszeichnet. Ja, ansonsten ein typischer Garvey-Titel.

Ordentliche 4.
0815-Popsong.
vernünftige radiomusik.
Kommt mit halbjähriger Verspätung auf den Singlemarkt und weiß zu überzeugen.
Kraftvoller Harvey-Titel.
Kraftvoll schon, aber dieses elektronische Gefiepe nervt leider etwas - da gefielen mir seine üblichen Nummern doch deutlich besser. Starke Komposition, aber das Arrangement... Gute 4.
Soundtechnisch in Ordnung, aber: Der Text ist völlig belanglos, die Melodiebögen sind sehr simpel und hat man irgendwo schon einmal gehört.
Gute Melodie und insgesamt gutes Lied!
Seid langem mal wieder eine (überfällige) negative 1er Review von mir.

Was ist aus Rea Garvey geworden? Was aus seinem vormals formidablen Sound/Songs mit Reamonn? Das klingt wie 99% des anderen Chartschrotts anno 2018 auch ..... er verkauft sich immer mehr dem Massengeschmack, das enttäuscht mich zutiefst!
Als ich noch bei Media Markt war, waren sie anno 1999 auf der Media Weihnachtsparty. Noch fast unbekannt, "Supergirl" startete gerade durch. DAS war noch der Rea Garvey, das war noch ein echter Musiker.

Heute ist er nur noch ein trauriger Schatten seiner selbst ... so sad!

So Long
Silvaheart

@Silvaheart: Ganz so streng wie Du bin ich dann doch nicht; aber es stimmt schon. Er ist wirklich sehr in die "Radio"-Schiene abgedriftet und macht keine besonders gute Musik mehr.
Auch für mich ist das kein Nagelkandidat. In den Charts tummelt sich weit Übleres. Hat immerhin eine ansprechende Melodie. Ist halt ganz zeitgemäss produziert, was dem Song m.E. abträglich ist, zudem liegt mir das Gequietsche im Hintergrund quer in den Ohren. Gute 3*.
Und auch ich vergebe 3 Sterne für diesen hörbaren, jedoch trotzdem nicht wirklich besonderen Song, normale Radiomusik eben...
gut
Ich kann sehr gut auch ohne dieses laue Radiogeduddel leben.
Das bis auf den Tod nervenden, unglaublich billige und Aggressions-Schübe verursachende Synthezier-Flöten-Gedudel verhunzt den ganzen Song, der sonst noch knapp passabel wäre.
Und wieder so ein Rea Garvey Song der mich total emotionslos zurücklässt! Sorry, aber musikalisch gehört er für mich zu den grössten Langweilern dieses Jahrzehnts!
Hat nicht mehr viel mit der Qualität seiner Reamonn-Songs zu tun. Belanglos.
...weniger...
Von ihm gibt's zumindest anhörbares, das gehört aber bestimmt nicht dazu. 2+
Im Ganzen ist dieser zahnlose Titel sicher nicht der Rede wert, aber er ist durchaus akzeptabel und hörbar. Die tauberfränkische Hausfrau, die sich jetzt so richtig modern fühlt, weil sie morgens das kurzärmlige, rote Polohemd über einen langärmligen weißen Pullover zog und ein neues Smartphone mit großem Display und farbiger Hülle sowie einen Kaffee-Vollautomaten besitzt, hört sich das Lied um 7.50 Uhr auf SWR 1 Baden-Württemberg an, nachdem sie im fünfzehnjährigen Mondeo-Kombi gerade eben die Kiddies an der Schule absetzte und weiter zu irgendeinem Aldi fährt.
ist ja ein sympathischer typ. aber seine mucke mochte ich noch nie, sorry.
As nearly always in these days.

Der Song an für sich nicht schlecht, wird er dann aber von der 08/15-Produktion erdrückt.

Dabei sind im Kleister sogar noch interessante Soundspielereien auszumachen.

Aber um damit bei mir punkten zu können, müßte der Rest einfach ganz anders klingen, natürlicher/erdiger halt.
In Zeiten wie diesen von einem "Singlemarkt" zu sprechen, wo es quasi fast keine mehr zu kaufen gibt, ist ja wieder mal Hohn!
Natürlich ist das auch kein Nagel, dafür viel zu eingängig und gut.
Sensationeller Platz 112 im Ö3 Silvester Countdown.
guter Radio-Pop
2+
Music for the masses. Trotzdem finde ich diesen Song in diesem Fall gelungen. Zu Recht auch sehr häufig im Radio zu hören. Knappe 5*
Gelungener Mix aus Rea's Stimme und dem EDM Sound. 5-
klingt ganz annehmbar