Home | Impressum | Kontakt
Login

Rick Astley
Dippin My Feet

Song
Jahr
2023
Musik/Text
Produzent
3.88
8 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:13Are We There Yet?BMG Rights
538940342
Album
CD
06.10.2023
Rick Astley
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Never Gonna Give You Up
Eintritt: 27.09.1987 | Peak: 2 | Wochen: 16
27.09.1987
2
16
Whenever You Need Somebody
Eintritt: 22.11.1987 | Peak: 1 | Wochen: 11
22.11.1987
1
11
When I Fall In Love
Eintritt: 17.01.1988 | Peak: 14 | Wochen: 5
17.01.1988
14
5
Together Forever
Eintritt: 03.04.1988 | Peak: 14 | Wochen: 8
03.04.1988
14
8
She Wants To Dance With Me
Eintritt: 16.10.1988 | Peak: 12 | Wochen: 8
16.10.1988
12
8
Take Me To Your Heart
Eintritt: 11.12.1988 | Peak: 16 | Wochen: 9
11.12.1988
16
9
Sleeping
Eintritt: 14.10.2001 | Peak: 69 | Wochen: 6
14.10.2001
69
6
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Whenever You Need Somebody
Eintritt: 29.11.1987 | Peak: 2 | Wochen: 13
29.11.1987
2
13
Hold Me In Your Arms
Eintritt: 25.12.1988 | Peak: 11 | Wochen: 11
25.12.1988
11
11
Free
Eintritt: 17.03.1991 | Peak: 26 | Wochen: 3
17.03.1991
26
3
50
Eintritt: 19.06.2016 | Peak: 44 | Wochen: 4
19.06.2016
44
4
Beautiful Life
Eintritt: 22.07.2018 | Peak: 44 | Wochen: 3
22.07.2018
44
3
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.88

8 BewertungenRick Astley - Dippin My Feet

Von dieser Lead-Single vom "Are We There Yet?" Album hätte man doch mehr erwarten können...
gut
Ich hätte mir hier auch mehr erwartet.

07.12.23: ist der Opener des Albums "Are We There Yet?" und er wurde beim Albumhören nicht stärker.
Mist. Von 2023.
Gute Laune Song - aber bleibt nicht gross hängen
Macht er jetzt auch bisschen auf Country? Finde ich eine ziemlich schwache Leadsingle vom neuen Album, so kann man keinen Hit mehr landen, sorry Rick. Klingt saft und kraftlos.
Rick Astley meldet sich zurück, was unter anderem auch die Programmierung seines gestrigen New Year's Eve Live-Konzerts auf BBC One - unmittelbar nach der Übertragung des Londoner Feuerwerks - demonstriert. Der Spätachtzigerjahr-Star präsentierte sich dort als gut gealterter und vielseitiger Entertainer, der in verschiedenen Stilrichtungen Kompetenzen aufweist. Bei der vorliegend rezensierten Hauptnummer seines aktuellen Albums handelt es sich um einen flotten Country-Pop-Song, der hübsch ist, jedoch nicht weiter auffällt. Die grundsolide Vier passt.
Da fühle ich mich doch glatt an George Ezra erinnert. Die Leadsingle aus ARE WE THERE YET? ist vielleicht nicht der ganz grosse Brüller, aber erfrischende Hausmannskost. Gut genug, dass ich im Endeffekt zur grosszügigen Höchstnote greife.