Home | Impressum | Kontakt
Login

Roy Black
Du bist nicht allein

Song
Jahr
1965
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Soundtracks
3.69
68 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 4 / Wochen: 14
AT
Peak: 7 / Wochen: 4
BE
Peak: 12 / Wochen: 4 (V)
Tracks
7" Single
04.1965
Polydor 52 475 [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:28Du bist nicht alleinPolydor
52 475
Single
7" Single
04.1965
2:28Ganz in WeissPolydor International
60 121
Single
7" EP
1965
2:29Roy BlackPolydor
249 057
Album
LP
1966
2:28Goldene Polydor-Schlager [Club-Sonderauflage]Polydor
92 803
Compilation
LP
1970
2:28Roy Black und seine 11 Löwen von Radio LuxemburgPolydor
2437 175
Album
LP
1973
Roy Black
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Dein schönstes Geschenk
Eintritt: 03.02.1970 | Peak: 3 | Wochen: 9
03.02.1970
3
9
Schön ist es auf der Welt zu sein (Roy Black & Anita)
Eintritt: 26.10.1971 | Peak: 5 | Wochen: 13
26.10.1971
5
13
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Rosenzeit
Eintritt: 17.11.1991 | Peak: 15 | Wochen: 7
17.11.1991
15
7
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.69

68 BewertungenRoy Black - Du bist nicht allein
09.02.2004 21:50
geht so
03.04.2004 23:43
Du schon, wenn du solchen Schrott singst... Unglaublich!
28.04.2004 23:05
stimme mal pillermaik zu
30.10.2004 13:10
sein schicksal is traurig, seine musik aber größtenteils großer mist
09.12.2004 21:01
...weniger...
12.06.2005 00:20
Oberschnulze, knapp ok
21.11.2005 18:05
Aus einer der schwächsten Phasen deutscher Musik überhaupt.
07.01.2007 20:34
...gut...
19.01.2007 14:36
schwach
30.04.2007 22:36
4-
22.05.2007 16:25
Ich fand das in der Kindheit (Grundschule) recht gut, weil es sich über den Volksmusik-Sumpf meiner Eltern erhebt. Den Song finde ich ok, aber doch etwas staubig, was auch an den 42 Jahren, die der Titel auf dem Buckel hat liegt. Die Stimme und ein kleiner Nostalgiebonus bringen mich auf 4*
04.07.2007 22:15
Weniger der tiefe Durchschnittswert als viel mehr die bislang doch eher geringe Zahl an Kommentatoren zu diesem doch recht bekannten Roy-Black-Klassiker überrascht mich. Von den grossen Schnulzen-Hits des Augsburger Kulturschaffenden gefällt mir das vorliegende Werk bisher mitunter am besten. Die flockig-leichte Melodie und Roys charismatischer Gesang ergänzen sich vorzüglich. Zwar keine Masche, die sich endlos wiederholen lässt (...was meine tieferen Voten bei ähnlich angelegten Roy-Songs erklärt...), aber in Form dieses kleinen Klassikers doch hüscher Tobak.
17.07.2007 14:36
Kultig, Kitschig, Schnulzig. Ist doch wunderschön!
20.07.2007 22:24
eben. so schlecht ist es nun auch wieder nicht
29.07.2007 04:49
gut
21.11.2007 21:17
Gehört mit zu den besten Roy-Black-Liedern der 60er. Wird heute noch oft in den Radiosendern gespielt.
14.12.2007 05:18
Auch so eine klassische Roy Black Schnulze. Wenn man bedenkt, was da Mitte der 60er sonst noch so in den Charts abging, krasser Vergleich (Beatles, Stones...)

Aber zu ihm passt es halt gut, daher 4+.
18.12.2007 01:41
Vor solchen Vergleichen sollte man durchaus nicht zurückschrecken. Der Schrott der Rolling Stones ist zu 99% schlechter als diese "Schnulze", genauer gesagt alles mit Ausnahme von "Angie" und "Ruby Tuesday". Und was die Beatles abgeliefert haben, war auch nicht immer das Gelbe vom Ei. Bemerkenswerterweise konnten sie sich damals in deutschsprachigen Ländern noch nicht gegen R.B. durchsetzen - vielleicht hatte das Publikum da noch einen besseren Musikgeschmack als später die 68er!
wundervoll
geht schon
der beginn vom Ende..guten geschmacks zumindest.
danach zierte er die nächsten jahre etliche male das Bravo-Cover und landete 12 weiter Tophits (6 #1 und 4 Top-3 Hits)..
....sehr schöner Song aus Mitte der 60er.....unvergessener Roy Black Titel....mit einem Stern Zulage für die guten Erinnerungen
es kann natürlich für mich als 37-Jährigen nicht darum gehen, hier in die sachliche Debatte der Vorredner einzugreifen, dafür habe ich zu wenig Zeitgeist eingesogen, zu wenig weiß ich darüber, ob das Revolution oder Kitsch, was für junge oder alte Leute war. Ich kann also fürderhin nur danach bewerten, wie es mir - und heute - gefällt... knappe Zwei...
Edelschnulze aus den 60ern.
... wie tröstlich ... doch warum nur die jungen Herzen? ...
;-)
Ein weiterer wunderbarer Roy Black-Klassiker aus seiner Glanzzeit, der für mich unbedingt in der Reihe seiner ewigen Evergreens zwischen u. a. "Ganz in weiss" und "Das Mädchen Carina" gehört und noch immer ganz hörbar ist. Auch wenn das Arrangement heute absolut nicht mehr zeitgemäss ist, bleibt die Melodie einfach wunderschön, und da es auch noch ein absoluter Kultschlager ist, gibt's für mich nur 6 Sterne.
Dafür kann ich mich nicht begeistern.
Abgerundete 4* .
Einfach nur schön.
der erste Hit für R. B. (1965 #4 in D, #7 in A)
war 1965 gar nicht mein Fall, aus heutiger Sicht 5+
Oberschnulze. Je älter ich werde, desto weniger stört mich dieses Lied, erschreckend.
nostalgische Schlagernummer aus Mitte der 60er - aus heutigem Stand unglaublich verstaubt wirkend - 3+...
Ok, das war 1965 der Hit in Deutschland - aber irgendwie kann ich mich auch heute nicht erwärmen. Mit Erinnerungszuschlag 3 Punkte mehr nicht für mich - eher weniger.
4 Sterne von Homer ... musste 2x schauen. Harmlos und lieb.
mittelprächtig
... netter Schlager ... gut gesungen ... 3+ ...
der Refrain gefällt mir sehr gut, die Strophenmusik ist mir viel zu schmalzig geraten...
classiker
Finde ich heutzutage nicht mehr so extrem schlimm wie in meiner Kindheit/Jugend. Aber Begeisterung ist dann doch was anderes. 2+
▒ Helemaal géén verkeerde plaat uit de zomer van 1965 van één van Duitse populairste schlagerzangers: "Gerhard Höllerich" !!! Beter bekend als "Roy Black" !!! Helaas alweer 20 jaar geleden véél te vroeg ontvallen ☺!!!
Een fijne Duitse golden oldie.
Charmante oldie van Roy Black, voor het eerst uitgebracht in het jaar 1965.
... siehe Franz Panzer ...
Schon übel, was der Gute da singen musste, denn im Herz war er ja ein Rock'n'Roller.

DUCS 18/1965
Mir wird schlecht...
Das Schlagerradio ist auch heute noch über Roy's erstem Hit erfreut.
Siehe "FranzPanzer" & "fleet61"!
Es gibt Lebenssituationen, da ist nur Platz für diese vier Worte. Erinnerungen an Muttern, die dieses Lied so sehr liebte! Da dürfen die Emotionen naturgemäß auch mal über die Kitschgrenze schwappen. Ich weiß, dass ich wiederhole - möchte es aber gern nochmal betonen: ******einfach nur schön!******
weniger
Ganz nett!
Etwas besser als so manche anderen Lieder von ihm aber mehr als 2,5* sind für mich auch nicht drinnen.
Einer seiner ersten großen Hits und einfach nur wunderschön.
im Sommer 1965 Roy Blacks Hitparadendebüt. Mit jeden anderen Schlagersänger jener Zeit wäre "Du bist nicht allein" eine eher öde Schnulze. Doch Roy Black schaffte es, aus dieser Nummer eine charmante Nummer zu zaubern, der man sich -ob man sie nun mag oder nicht- einfach nicht entziehen kann.
Etwas schnulzig aber kann man sich anhören.
Roy Black ist mir sehr sympathisch und auch diese z.T. üble Schlagermusik hat er allemal überzeugend dargebracht, obwohl er sie tief im Inneren sehr verachtete. Dieser Titel ist schon arg schmalzig.
weniger
Der pure Roy Black Kitsch! Grossartig ;-)
Klingt doch ganz angenehm, also da hatte er viel schmalzigere Nummern am Start, diese Single hier finde ich absolut hörbar!
Das Lied ist gut und hat schon 5 Jahrzehnte überlebt , darüber sollten die Mitglieder der 1-2 Sternefraktion mal nachdenken , ob sie sich hier nicht verirrt haben !
Passte sicherlich in die damalige Zeit und hat auch seine Qualitäten, aber mir ist das dann doch ein wenig zu schnulzig. Auch wenn ich andere schnulzige Musik durchaus höher bewerte, aber diese Nummer berührt mich nicht so wirklich.
Er hat diese Art von Schnulzen natürlich nicht tief drinnen verachtet, Blödsinn. Denn er wusste ganz genau das diese Art Schlager kommerziell am erfolgreichsten war. Und erfolgreich wollte er sehr wohl sein. Er wollte einfach nur musikalisch breiter aufgestellt sein und nicht auf diese Schnulzen reduziert werden. Und das war sein Problem. Produzenten und Publikum wollten halt meist die Schnulzen.

Dieser Schlager gefällt mir mit am besten.
Alle Songs von Roy sind 6 Sterne wert.
Ist anhörbar - der Background Chor macht schon was her
Nach einigen Versuchen im Beat erfolgreich zu sein, brachte "Du bist nicht allein" die Karriere von Roy so richtig in Schwung. Roy glaubte damals nicht mehr daran musikalisch erfolgreich zu sein, nachdem es mit "The Cannons" aus diversen Gründen nicht geklappt hat. Er ging an die Uni um zu studieren, doch Roys Produzent meldet sich erneut bei ihm und ließ nicht locker. Er solle es mit einem anderen Musikstil versuchen. Roy ließ sich auf den Handel ein, obwohl er nicht an den Erfolg glaubte. Er sollte sich gewaltig irren, denn das Lied wurde so ein großer Hit, das er ihn auch auf englisch aufgenommen hat. Nach diesem Erfolg hatte er eine andere Einstellung zu dieser Musik.
"Du bist nicht allein" war 28 Wochen lang in der Hitliste ( damals nur 40 Plätze). Roy bekam einen silbernen Löwen von Radio Luxemburg, und kaufte sich einen Porsche, den er kurzer Zeit danach schrottreif fuhr.
Ich mag diesen Trostspender sehr. Weil alles stimmig ist, gibts dafür die Höchstnote
Gebe eine 3 weil meine Oma ihn gern gehört hat.
Wirklich ganz ganz ganz schlimm, da stellt es einem echt die Nackenhaare auf!
Nicht mein fall.
gut