Home | Impressum | Kontakt
Login

Saba
Sand

Song
Jahr
2024
Musik/Text
Produzent
3.74
31 Bewertungen
2024:
Halbfinale: 12 (Punkte: 36)
Weltweit
DK
Peak: 36 / Wochen: 1
Tracks
Digital
25.01.2024
The Arrangement -
1
3:01
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:01SandThe Arrangement
-
Single
Digital
25.01.2024
3:03Eurovision Song Contest - Malmö 2024Universal
6512093
Compilation
CD
19.04.2024
Saba
Discographie / Fan werden
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.74

31 BewertungenSaba - Sand
Dieser Titel wird Dänemark am ESC 2024 vertreten.

Anna Saba Lykke Oehlenschlæger wurde in Äthiopien geboren und im Alter von 8 Monaten gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester nach Dänemark adoptiert. Nachdem sie ihre Schullaufbahn abbrach, zog sie gemeinsam mit ihrer Schwester nach Kopenhagen und arbeite dort als Model.

"Sand” ist jetzt zwar keine Offenbarung, aber gut hörbar und gut performt.
kurz wartet man auf den satz:
"we are the heroes of our time"

dänemark bedient dieses jahr also die popmusik von der stange.
schade für saba...hätte ihr einen anderen song gewünscht.

edit
zu egal. verdient raus.
gut
Geile Stimme, grottiger Song
ein ganz netter song, de aber sehr vorhersehbar daher kommt. man denkt, dass man den song schon mal vorher gehört hat. weil er gut produziert ist richt es für 4 punkte.
Der Song ist absolute Standardware; dank des kraftvollen und leidenschaftlichen Vortrags der Interpretin kommt aber trotzdem was rüber. Ich tippe Platz 17 im Finale.
Dänemark hat sich in den letzten Jahren schon zu einem ESC-Sorgenkind entwickelt, immerhin ist man seit 2015 in fünf von acht Jahren gar nicht ins Finale eingezogen, im Vorjahr etwa mit dem tonal wirklich erschütternd herausgeforderten Reiley. Zumindest diesen stimmlichen Offenbarungseid erwarte ich bei Saba nicht, aber ihrem "Sand" hört man leider allzu deutlich an, dass an ihm drei ESC-Veteranen gearbeitet haben. Das Lied klingt leider nur nach beliebiger ESC-Massenware, die nicht groß stört, aber mit mir auch so ziemlich gar nichts macht.

Prognose: Wird ein Hauen und Stechen um den Finaleinzug und hätte ich etwas zu sagen, würde ich versuchen, die Künstlerin so sehr wie möglich in den Fokus des Interesses zu rücken, weil die Komposition komplett langweilt. Ich kann mir das Halbfinalaus hier eine Idee besser vorstellen als den Finaleinzug.
Odds: #27
Ist echt schon Pop Massenware, wird nicht viel bewegen beim ESC. Der Refrain gibt nicht viel her, diesen Song hat man auch gleich wieder vergessen. Ich glaube sie fliegt im zweiten Semifinale raus. ist so mein Gefühl.
Netter Pop.
ESC 2024 - Denmark

Normalo Pop der eigentlich an mir vorbeiziehen sollte, aber irgendwie bleibt der hängen! Höre ich zurzeit immer gerne und singen kann sie ja sowiso. Wird knapp mit dem Finale...würde mich zwar freuen, aber nur wenn sie nicht Georgien dadurch raushaut!
Ihr Song gefällt mir sehr gut. Wenn Sie Live auch so gut singt, lautet der Tipp: Finale und dort wird Sie im Mittelfeld zu finden sein. Dänemark war wieder ein falscher Tipp, schade. Endstation Halbfinale.
Belangloses Radiogedudel.
Gesanglich OK, aber belangloser Radio-Dancepop der späten 2010er Jahre.
Ganz gut, nichts neues... geht schon. Aufgerundete 5*
Einfach ein ganz normaler und sehr eingängiger Pop-Song, wobei das heutzutage ja schon als sehr positiv zu werten ist. Dänemark wird sicher viele Sympathiepunkte einholen und ich bin gespannt, ob das für das Finale reichen wird. Von mir sicher 4 Punkte im zweiten Halbfinale. 4.5* knapp aufgerundet.
Ook weer zo'n schreeuwnummer en veel te veel gekeken naar Loreen.
Typisches ESC 08/15. Das wird kein Erfolg. Aber guter Gesang.
Dänemark wird es auch dieses Jahr schwer haben. Man kann die "Flaute" noch bisschen ausdehnen in dem man sagt, dass in den 3 Finalteilnahmen der letzten 9 Jahre 2 davon nur ganz knapp ins Finale kamen, Leonora konnte sich 2019 immerhin auf dem akzeptablen 12. Schlussrang klassieren aber klar, Rasmussen überstrahlt alles (hätte mit der heutigen Regelung sein Halbfinale gar gewonnen).

Zurück zu diesem Jahr:
Saba ist definitiv eine gute Sängerin, jedoch vergeht "Sand" recht schnell im Winde. Ein Gesamtpaket, dass doch eher wieder auf eine Nicht-Qualifikation hindeutet.
Musikalisch bewegt sich dieser Dance Song im Niemandsland. 4-
Ganz ok.
ist nur OK
uhu uhu lyrics sind auch nicht gerade die erfindung der quarzuhr aber ja geht noch ok
Eine diesjährige Finalqualifikation für den dänischen ESC-Beitrag, dessen Stil etwas an Emmelie de Forests Siegertitel erinnert, wäre meines Erachtens in Ordnung gewesen. Die in Äthiopien geborene Saba zeigt mit ihrem dem Sand gewidmeten und die nordische Provenienz dabei musikalischerseits nicht verneinenden Pop-Song eine unterhaltsame, sympathische Show. Vorbehaltlos nett!
Ich mag diesen Sound, das Euphorische. Leider im Habfinale ausgeschieden.
Eines der raren Highlights unter den im Halbfinal ausgeschiedenen Songs.
Aufgerundete 4 für diesen Song, der viel Sand auf der Bühne hinterlässt.
Passt zum Titel. Sie hat die Hoffnungen in den Sand gesetzt.
Auch hier blieb unter dem Strich (zu) wenig hängen, um in Malmö auch im Grand Final nochmals eine Rolle zu spielen. Durchaus sympathisch, aber eben ohne bleibende Spuren im Sand.
La malédiction continue pour le Danemark qui ne parvient toujours pas à se qualifier pour la finale...
Da stimme ich der Mehrheit zu. Das ist ziemlich öder Dancepop mit einer guten aber nicht besonderen Stimme.
Knappe 4 Sterne.
niet veel inhoud, maar ligt toch te lekker in het gehoor om onder de 4 te zakken