Home | Impressum | Kontakt
Login

Seiler und Speer
Ham kummst

Song
Jahr
2014
Musik/Text
Gecovert von
4.32
47 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 45 / Wochen: 25
AT
Peak: 1 / Wochen: 58
Tracks
Digital
18.08.2015
Jokebrothers -
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:59AustrozoneAmadeo
0600753548851
Compilation
CD
26.09.2014
4:00Ham kummstJokebrothers
-
Album
Digital
17.04.2015
4:00Ham kummstJokebrothers
-
Single
Digital
18.08.2015
Live5:28Red Bull SymphonicPreiser
1728191575
Album
CD
03.06.2022
Live5:38Red Bull SymphonicPreiser
-
Album
Digital
03.06.2022
Seiler und Speer
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Und weida?
Eintritt: 16.04.2017 | Peak: 97 | Wochen: 1
16.04.2017
97
1
Für immer
Eintritt: 04.08.2019 | Peak: 56 | Wochen: 1
04.08.2019
56
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.32

47 BewertungenSeiler und Speer - Ham kummst
ziemlich aufgesetzt und primitiv
Hab nur noch drauf gewartet. Sehr coole Nummer - gut durchdacht und polarisierend! Bravo
Und noch um einen* hinauf.
Nach mehrmaligen hören muß ich gleich um 2* erhöhen. Finde die Nummer inzwischen recht gut.
Gefällt mir weniger.
"und sie sogt:
Waunst amoi nu so ham kummst, sama gschiedane Leid
Waunst amoi nu so ham kummst, host die Scheidung mei Freind!"

Das wird so manchen Leuten bekannt vorkommen – 2.75…
Ganz gut...
edit: Drei einfache Akkorde in den Strophen, drei im Refrain - starke Komposition, v.a. durch das Gitarrenspiel sehr einprägsam.
Respekt! Hab mir die CD gekauft und liebe die Songs!
Gratuliere Seiler und Speer zu diesem Meisterstück.
Alle die hierfür nur 2 Sterne vergeben, sollten bitte auch
gleich 6 Sterne an Conchita Wurst vergeben... Oder einfach
alle Songs auf Erden schlecht bewerten - ihr Grantlhuber ;-)
Jo Herr Gabalier, do lernst no was.
Sehr cool.

Nicht nur grandioser Austro-Pop, der beste Dialektsong, zumindest seit dem vorarlbergischen Mello.
Gratuliere zu diesem tollen, aber auch Top aktuellem Song, ganz aus dem Leben geholt, von mir gibt es 6 Punkte Burschen!
Lässige Mundart-Nummer. Hat was.
Cooler song, ist schon zu einer Art Barhymne gemacht worden.
Eingängiger und einfacher Text, simple aber einprägsames Gitarrenriff, und das noch alles aus Österreich - was will man mehr.
Ich gebe mal 'ne 5
Was hat sowas auf Platz 1 verloren?
endlich mal ne ö nr1. und eine austropoppige - das passt
Dieser Ösi-Hit ist bislang komplett an mir vorbeigegangen, aber mittlerweile hängt er sogar bei uns in Deutschland in den iTunes-Charts. Ich muss sagen, dass ich gleich zu Beginn des Videos erstmal mit den Augen gerollt habe, als ich diese furchtbar schlechte, billige Asigebiss-Attrappe gesehen habe. Da hatte der Song mich schon mal als Gegner, bevor er überhaupt wirklich begann. Doch je länger er lief, desto stärker gewann er mich durch sein prägnantes Gitarrenriff und dem charismatischen Gesang der beiden Männer zurück. Den Text verstehe ich leider kaum, aber musikalisch... hat das schon was sehr Spezielles und Launiges.

Knappe 5.
Weltklasse! Leider sind hier einige Songbewerter komplett humorlos oder schnallen einfach nix .
Na ja. Als humorlos würde ich mich nicht bezeichnen. Drei Sterne sind drin. Ist eigentlich nicht so meine Musikrichtung - eine gewisse Authentizität kann man diesem Klampfensong aber nicht abstreiten. Außerdem erzählen uns die beiden eine ganz nette Geschichte.
Welch gelungene musikalische Parodie auf ein eigentlich ernstes Thema. Wenn ich mir da unsere deutschen Heulsusen und Alleszumproblemerklärer, die Herz, Bauch oder Kopf auch lokal nicht richtig einordnen können, anschaue bzw. -höre: Es ist den Ösis auch in diesem Fall wieder gelungen, Gesangsversuche aus Deutschland weit in den Schatten zu stellen. Lediglich wegen des eher bescheidenen musikalischen Gehalts gibts einen Stern Abzug.
Endlich mal wieder ein Song in österreichischem Dialekt! Dazu noch ein Ohrwurm, perfekt.
▒ Een misschien wat slecht verstaanbare, maar toch prima plaat uit eind september 2014 van het Oostenrijkse komische duo: "Christopher Seiler & Bernhard Speer" !!! Kom ook op de 4 sterren uit ☺!!!
Lustig! 4+
Der austropop ist mit diesem lied wieder zurückgekehrt, echt geil!
...das Gitarrenspiel ist cool und der Text - so weit ich ihn verstehe - aus dem Leben gegriffen...
Guter Song. Persönlich finde ich den "Ohrschmuck" des Gitarristen ja viel ekliger als das Gebiss des Sängers :-)
Was hat dieser Song auf Platz eins verloren? Antwort: Auf jeden Fall mehr als einige andere!
Super Text, reduzierte (aber dafür un so bessere) Musik.
Gibt schlimmers von den Ösis...*3+
naja... meins ist es nicht so...
Je öfter man es hört desto besser wird es :)
ganz ok...
Seit langem ein top Hit in der Austrozone , es ist fast jedem schon so gegangen, woanst nau amoi so ham kummst......., ich schätze nach der Tour wird 2017 die neue Longplay CD kommen.
Naja wird wirklich mit jedem Hören besser. Als ichs vor einigen Wochen beim an Schitagen faktisch obligatorischen Absacker in Kitzbühel gehört hab fand ichs sehr eigenartig, dass das kam. Mittlerweile hört mans auf manchen hiesigen Sendern 1x Täglich, und der versoffen wirkende Gesang, sowie das Minimalarrangement, sind recht nett. Aber halt wieder sowas, dass man erst mehrfach gehört haben muss, dass man den Sinn dahinter versteht. Aufgerundete 6* wg. der Message, sobald man durchsteigt.

mFg Widdi
So werden Klassiker geboren!
nervt schon der song
cooler Song, aber natürlich schon 1000 mal gehört
So was können nur die Ösis.

28.07.19: Herrlich Maximilian Brückner und Ina Müller singen das Lied in Inas Nacht. "Tolltolltoll" würde Ina sagen.
Nicht gut
Gut
weniger meins
Bisher an mir völlig vorbeigegangener Song. Schäme mich ja fast für meine Unwissenheit und Unkenntnis ... owa, wos wuist mochn?
War gestern bei der Spider Murphy Gang in Manching nahe Ingolstadt, da hab ich den Song das erste Mal gehört. Irgendwie bin ich mir "wia a Depp" vorkommen, alle um mich rum haben zu dem Song (im Vorprogramm) gesungen, ich hab nur "bled gschaut" ... :-)

Für mich einer der besten Austro-Pop-Songs der letzten Jahre, sehr geile Melodie-Hook die sich förmlich ins Ohr fräst, am Ende erst Recht natürlich mit dem "Tatü-Tata". Erst dachte ich an Wanda, weil die ja ähnliche "Spielarten" in ihre Songs packen, Seiler und Speer war mir neu - jetz nimma!

So Long
Silvaheart
Von und für einfache Gemüter(n). Wie kann man solche "Musik" mit Wanda vergleichen? Aufgerundete 2.
Einen Ehrenstern gibt es für den absolut genialen Satirehit mit grossem Ohrwurmcharakter. Schon lange nicht mehr so gelacht und so gerne Austropop gehört.
Weiss nicht wieso aber ich mag das lied
Gar nicht mal so schlecht.
gut
Sehr gelungene und köstliche Nummer der zwei Jungs.
...sehr geile Geschichte...
Einmal gehört und nicht mehr aus der Playlist wegzudenken.
Die Gitarre ist ok, der Text eher nee... ganz a schware Partie fia mi.
Cool
gefällt mir weniger.