Sergey Lazarev - Scream

Cover Sergey Lazarev - Scream
Cover

Song

Jahr:2019
Musik/Text:Sharon Vaughn
Philip Kirkorov
Dimitris Kontopoulos
Hörprobe:
Durchschnittliche Bewertung:3.58

50 Bewertungen
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen
Eurovision Song Contest: 2019:
Finale: 3 (Punkte: 370)
Halbfinale: 6 (Punkte: 217)

Charts

Weltweit:
be  Tip (V)


Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:58Eurovision Song Contest - Tel Aviv 2019Universal
00602577514456
Compilation
Digital
12.04.2019
2:58Eurovision Song Contest - Tel Aviv 2019Universal
UNI 7751439
Compilation
CD
26.04.2019

Sergey Lazarev   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.58 (Reviews: 50)

Bearcat
Member
****
ESC Russia 2019
Aardig liedje maar geen winnaar wat mij betreft
Stond erg lang op nr 1 bij de bookmakers,vanaf vandaag niet meer

Fabio (auch Fabi GaGa)
Member
*****
Eurovision Song Contest 2019 - Russia

Lange noch bevor die Nummer released wurde, war Russland auf Rang #1 bei den Odds.
Nach Release muss er sich nun von der Niederlande ablösen.

Ich bin ehrlich, auch ich habe eine Bombe wie "You're the only one" erwartet. Sergey präsentiert uns aber eine sauber produzierte Nummer, welche stark nach einem Soundtrack klingt.

Ich bin gespannt auf die Show, dennoch wird es schwierig mit dem Sieg wie ich denke.

Vorerst 5*

Besnik
Member
*****
Oh i like it! Finde das viel besser als seinen früheren ESC Song der mir viel zu berechnend und überproduziert war, auch wenn ich mit meiner Meinung wahrscheinlich ziemlich alleine da stehe! Ich mag die Dramatik in dem Song und zu Ende hin wird er immer besser! Der Clip dazu ist auch klasse! Wünsche ihm damit eine gute Platzierung...

vancouver
Member
****
Dieser Titel wird Russland am ESC 2019 vertreten.

Nach seinem fulminanten Auftritt im 2016 tritt Sergei Wjatscheslawowitsch Lasarew im 2019 nochmals an. Zum Song gibt es nicht viel zu kritisieren, da sitzt jeder Ton, da wird jede Bewegung dann sitzen. Tadellose Produktion aber es fehlt einfach im Unterschied zum musikalischen Gegenpart Niederlande das Herz und das Gefühl. Ich denke es wird in den Final reichen aber dort wird es sehr schwer werden.

Johanreviews
Member
****
Best verrassend dat die terug deelneemt aan Eurosong, na 3 jaar geleden de absolute favoriet te zijn geweest, maar het dan te moeten afleggen tegen de inzending van Oekraïne ... Zijn liedje is ook wel vrij mooi, hoe goed het scoort zal er wellicht van afhangen hoe sterk de competitie is. Mijn waardering: tussen 4 en 5, ik rond hier naar beneden af.

tgebele
Member
****
Recht dramatischer und martialischer Song. Könnte eine gute Platzierung beim ESC erreichen.

Kamala
Member
****
Ja, dramatisch finde ich dieses "Scream" auch und auch etwas bombastisch und obendrein noch etwas altbacken. Die Stimme ist gut, ich gebe auch 4*.

merlin77
Member
***
nach dem hype den es um diesen titel gegeben hat, ist das resultat für mich eine enttäuschung. das ist zwar aufwendig produziert, aber die komposition ist einfach schwach. es fehlt irgendwie was eingängiges oder ein gänsehautmoment. leider nicht mein fall und deutlich schwächer als sein song vom esc 2016.

engel81
Member
**
schwaches lied, kann dem nicht viel abgewinnen

pwill
Member
****
Bombastisch, mit gewissen Momenten, die berühren. Als ganzes ist der Song mir persönlich aber zu gewollt und aufgeblasen zu einem Monumentalschinken. Drei Nummern kleiner hätte er seine Qualitäten sicher besser entfalten können.

TheChrisss
Member
*****
Kirkorow lässt kein Jahr aus, um sich zu profilieren. Einer seiner stärksten Titel und für Sergej habe ich diesmal auch bessere Worte zu finden.

sanremo
Member
****
gut

Jonas.St
Member
****
Ich denke Russland wird in diesem Jahr im Finale stehen und dort ein Platz in den Top 10 erreichen.

Musicfreaky_93
Member
****
Ich schrei' nicht gerade los vor Glück, wenn ich diesen Song höre, aber man kann sich ihn geben.

sorrenti
Member
***
überproduziert, der schöne sergey wird aber sicherlich eine hammer show auf sieg getrimmt bieten. die üblichen hohen punkte von den nachbarn und den juries genügen um die top acts aus CH, ITA, NED, ICE zu attackieren

Kirin
Member
****
Berechnendes Pathos, gerade noch erträglich.

Widmann1
Member
***
Find ich auch ein wenig berechnend.

18.05.19: Korrigiere nach Live-Performance. 4 => 3.
Zuletzt editiert: 18.05.2019 22:56

55simba
Member
****
Kann man hören.

Shanfa Chai
Member
***
Obviously a song made for stage performance. This screams pretentious to me, but I like this one better than his 2016 Eurovision entry.

Hamburg-Oldie
Member
***
Das gibt mir nicht viel, austauschbare Powerballade.

Chartsfohlen
Member
****
Nach dem starken dritten Platz 2016, also vor dem bilateralen Zickenkrieg mit Ukraine, in dessen Zuge Russland aus reinen Provokationsgründen musikalisch minderwertiges Material zum ESC schickte bzw. schicken wollte, darf nun nochmal Sergej Lasarew sein Siegpotenzial unter Beweis stellen. Heraus kommt ein bombastischer Track, der ein klein wenig "Game of Thrones"-Feeling aufkommen lässt (zumindest für einen bekennenden Desinteressenten an der Serie wie mich klingt das nach jenem Fantasy-Schmonz), aber der sich eben auch nach Marktforschungsmusik anhört und emotional etwas kühl bleibt. Finale ist damit gebongt, was den Sieg angeht... den sehe ich trotz Ostblock-Connection beim Televoting derzeit noch nicht. Bei den Buchmachern ist diese Nummer allerdings aktuell auf dem Silberrang platziert.

Eher knappe 4.

sbmqi90
Member
****
Sergey will dieses Mal ernster klingen, aber leider ist es auch nicht weniger künstlich als vor 3 Jahren. Der Song an sich ist nicht schlecht und gesanglich hat er auch was drauf, aber mitnehmen tut mich "Scream" vor der Show noch nicht.

hisound
Member
***
Jedes Jahr das gleich mit den russischen Beiträgen - man muss sie erstmals alle immer wieder loben. Nichts wird dem Zufall überlassen. Alles wirkt sehr profesionell: die Produktion, das Video, auch die starke Bühnenpräsenz. Nur, ... "Scream" hat einfach keine Melodie, die ich mir merken kann. Darum kann ich es, musikalisch gesehen, auch nicht gut finden. 3+

ul.tra
Member
****
Geht in Ordnung.

Steffen Hung
hitparade.ch
*****
Tolle Bühnenpräsentation. Aufgerundete 5.

southpaw
Member
***
Mach dem Songtitel zum Glück nur teilweise alle Ehre. Dennoch relativ bieder.

Roefe
Member
****
Die Russen haben oft gute Songs am Start.

remy
Member
****
Leider geil

!Xabbu
Member
****
kann ich sehr gut mit leben.
gutes Drama.

pupsiD
Member
****
der typ kommt feist rüber. kannsse nich mit bisle regenplitschplatsch und glasfix rein waschen

Chemmical
Member
****
The song is nothing out of the ordinary, but that was a great performance actually, he sold it well. With him being Russia's biggest popstar this is bound to finish top 3.

FranzPanzer
Member
***
Gehaltlos und fade wie abgestandene Limo. Da hatten dir Russen schon viel besser gemachte Lieder zum ESC geschickt wie diese Ballade, die Karl-Heinz und Verena das Beisammensein im Lokal versüßen kann, aber mich langweilt wie das Design eines 1993er Ford Mondeo.

Trille
Member
****
Bisher der talentierteste Beitrag.

Pacadi
Member
****
gar nicht schlecht

nachtrag: nach allen auftritten war dieser song der beste für mich
Zuletzt editiert: 18.05.2019 23:37

rhayader
Member
**
Das ist mir zu pseudo-dramatisch. Vielleicht auszuhalten wenn man ein paar Gläser Wodka getrunken hat. Nastrovje!

steo
Member
**
Gähn, mich hat er nicht "erreicht" .

da_hooliii
Member
***
Sein Beitrag vor 3 Jahren war irgendwie besser.

fabio
Member
****
Gut

Musicfreak
Member
**
Ganz schlimme Stimme, ein nerviger Akzent und ein viel zu pathetischer Musical-Brunz-Song. Sehr unschön.

Topbart
Member
****
prima nummer

DD2
Member
**
Aufgrund der übertriebenen Selbstinszenierung kann ich nur abgerundete 2* geben.

Das Lied an sich ist Durchschnitt, ich halte die unausstehliche Überheblichkeit des Interpreten aber einfach nicht aus..

goodold70
Member
***
Einer der eher schwer verständlichen Aspekte der Gesamtwertung des ESC 2019. Zwar aufwendig produziert und komponiert; jedoch kaum ein Fall für die Top 3. Die neun Punkte Differenz zum viertplatzierten Eidgenossen verdankt der Beitrag zweifellos den mässig objektiven Wertungen der "befreundeten" Nachbarn. Eine Tatsache des ESC-Games, die man bekanntlich hinnehmen muss.

vinylfreak
Member
*
Jammer dat hij uit Rusland komt.

meikel731
Member
***
Eurovision SongContest 2019 7 Russland.

Perfektion finde ich eher langweilig.

sophieellisbextor
Staff
***
Ennuyeux et bien en dessous de "You Are The Only One" en 2016. Top 3 pas du tout mérité.

gherkin
Member
****
Net als in 2016 werd deze Sergey Lazarev derde voor Rusland en dat met opnieuw een fijn nummer met sterke act.

staetz
Musikdatenbank
***
Sergey Lazarev präsentierte im Rahmen seiner zweiten ESC-Kampagne eine monumental arrangierte, aber schwach komponierte Ballade, die im finalen Klassement für meine Begriffe zu gut wegkam. Stark inszeniert, aber musikalisch langfädig!

ShadowViolin
Member
****
#3 beim Finale dürfte man sicherlich als schockierend bezeichnen. So sehr ich Sergey sonst mag und "You Are The Only One" nach wie vor ein Song bleibt, welchen ich nach wie vor höre und geniesse, war "Scream" schon eher ein laues Lüftchen. Stimmlich zwar top, aber irgendwie fehlt hier eine Art Connection zum Song. Es ist zu sehr glattgebügelt, man nimmt gar nicht so ernst was er da singt und alles wirkt aufgesetzt. Da wäre deutlich mehr drin gewesen. Nichts desto trotz eine gute 4+*, so schlecht ist "Scream" natürlich trotz meiner Kritik ganz und gar nicht, aber es gab schon einige deutlich bessere Beiträge dieses Jahr.

musicfan
Member
*****
Gefällt mir.

FCB_39
Member
****
Geht in Ordnung.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.