Home | Impressum | Kontakt
Login

Stefan Waggershausen & Ofra Haza
Jenseits von Liebe

Song
Jahr
1992
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
4.22
32 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 71 / Wochen: 9
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
6:13Jenseits von LiebePolydor
861 536-2
Single
CD-Single
1993
Wenn dich die Mondfrau küsstPolydor
517 971-2
Album
CD
1993
6:16Das deutsche SchlagermagazinDA
0061-2
Compilation
CD
24.01.1994
4:47Zu nah am Feuer - Seine größten HitsAriola
74321 47772 2
Album
CD
05.05.1997
5:08Die Deutsche Single-Hitparade 1993Brunswick
560 730-2
Compilation
CD
2001
Ofra Haza
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Im nin' alu
Eintritt: 19.06.1988 | Peak: 1 | Wochen: 15
19.06.1988
1
15
Galbi
Eintritt: 28.08.1988 | Peak: 21 | Wochen: 5
28.08.1988
21
5
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Shaday
Eintritt: 07.08.1988 | Peak: 3 | Wochen: 10
07.08.1988
3
10
Stefan Waggershausen
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Zu nah am Feuer (Stefan Waggershausen & Alice)
Eintritt: 18.03.1984 | Peak: 1 | Wochen: 12
18.03.1984
1
12
Das erste Mal tat's noch weh (Stefan Waggershausen & Viktor Lazlo)
Eintritt: 17.06.1990 | Peak: 17 | Wochen: 6
17.06.1990
17
6
Rikki und Rosi
Eintritt: 26.01.1992 | Peak: 16 | Wochen: 2
26.01.1992
16
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Tabu
Eintritt: 01.04.1984 | Peak: 13 | Wochen: 7
01.04.1984
13
7
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.22

32 BewertungenStefan Waggershausen & Ofra Haza - Jenseits von Liebe
13.07.2005 13:56
Stefan Waggershausen gefällt mir im Duett am besten. Hier zusammen mit der in der Zwischenzeit verstorbenen Ofra Haza. Auch wieder ein toller Song.
03.09.2005 13:01
Ofra Haza - in jederlei Hinsicht eine (leider tragische) Kultfigur - verewigte sich in diesem objektiverweise als Durchschnittsballade (mit sanften Bombastelementen) zu bezeichnenden Werk auch in deutscher Sprache. Meines Erachtens im vierfältigen Ansatz von SW, mit fremdsprachigen Duettpartnerinnen bilingue Botschaften zu verbreiten, das schwächste Stück. Die in den drei romanistischen Sprachen (It, F und Sp) dargebotenen Epen vermögen mich deutlich stärker einzunehmen.
18.06.2006 10:59
Wenn Ofra Haza Balladen singt, reisst die Wolkendecke auf! Ein schönes Duett!
30.06.2006 16:47
müsste man eigentlich aus prinzip, weil waggi dabei ist, hassen aber neeeee ich finds doch eigentlich recht ok ... :-)
07.07.2006 23:34
goodold70 fasst das perfekt zusammen. Immer mussten die Damen vom Bodenseeschnulli und seiner Sangeskunst ablenken.
29.09.2006 10:42
4+
23.11.2006 20:42
interessant - aber zu wenig..
13.02.2007 01:04
Ich schwanke da zwischen 3 und 4, gebe aber mal 4 Sterne. Ich mag die Beiden echt gern, aber der Song bringt es nicht wirklich.
30.12.2007 18:56
Fortsetzung der Tradition...Duettballaden mit internationalen Sängerinnen...schön...
21.04.2008 18:40
Im Duett ist er echt spitzenklasse!
ziemlich schnulzig
SW und OH sollten dafür ihre jetzigen Plätze tauschen...Waggi ab ins Grab, Ofra back ins Studio und ans Mik - was hat der alte nasöle Kackbratzer ihr damals bloss aufgebrummt mit diesem Brechreizduett. Verbrecherischer schmieriger wahnsinniger Kotzspinat!
Gut!
Keine Musik für mich.
schöner Song
mässig fesselndes Duett aus den 90er – 3*...
Sein letztes Duett in den Charts. Gefällt mir auch sehr gut. Die anderen sind aber besser. *4-
Mittelprächtig
recht gut
4+
in der Tat zu schnulzig
... auch dieses Duett ist einfach nur traumhaft schön ...
oh wie schööööön. Ofra war eine wunderbare Sängerin.
Mister Waggershausen hatte sie alle - auch Ofra Haza.
Toller Song!
1993, beeindruckend
schnulzig, aber wunderschön, dieses Duett! 5.5
Weder „Wunderschön“ noch „schnulzig“ sind die plastischen Adjektive, die mir beim Hören dieses Titels auf Anhieb in den Sinn kämen. „Verstiegen“ trifft es aus meiner Sicht eher! Kriegt er sie oder kriegt er sie nicht? Geht es gut aus oder müssen die 2 verzichten? Es entwickelt sich nicht einmal eine richtige Liebe auf den zweiten Blick, denn irgendwie sind sich die beiden gegenseitig im Weg. Die durchschnittliche Komposition hat ohne Zweifel ihre Momente, langweilt jedoch durch den überspannten, von Waggershausen vor sich hin genuschelten Text. Sein schwerfälliger Gesang ist meine Sache nicht, aber Ofra Haza setzt hier einen akzeptablen Kontrapunkt, der die Einspielung hörbar aufwertet. Insgesamt gesehen fällt es mir schwer, mehr als 4 Sterne zu geben.
Irgendwie langweilig, das einzigste was mir hier postiv auffällt, ist Ofra's schöne Stimme - aber der Song ist melodisch schon ziemlich schwach!
Der Song ist ok. Mit den weiblichen Duetten hatte er es ja, zumeist sogar erfolgreich. Seinem Stil zu schreiben und zu singen, blieb er jedenfalls weitgehend treu.

https://youtu.be/Ehq2n8qcmvY?si=Jp8gQSndIIXM4_D3
Ist mir zu lahm.
Stefan Waggershausen hat in den 80ern und 90ern die deutsche Musikszene immer wieder mit ungewöhnlichen Songs zwischen Pop, Rock und Chanson bereichert, auch mit den interessanten Duetten. Dieses hier klingt ein wenig schleppend, gewinnt aber wirklich viel durch Ofra Hazas Stimme.