Home | Impressum | Kontakt
Login

Stefanie Hertel
Über jedes Bacherl...

Song
Jahr
1992
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Stefanie Hertel & Oesch's die Dritten (Über jedes Bacherl geht a Brückerl)
Alexandra Sükar
2.4
20 Bewertungen
Grand Prix der Volksmusik:
1992:
1 (Punkte: 60)
Tracks
CD-Maxi
1992
EastWest 9031-77385-2 (Warner)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:55Über jedes Bacherl geht a BrückerlMontana
4509-90209-2
Album
CD
26.06.1992
2:54Grand Prix der Volksmusik '92EastWest
4509-90143-2
Compilation
CD
1992
2:52Über jedes Bacherl...EastWest
9031-77385-2
Single
CD-Maxi
1992
2:54Stefanie mit HerzConvoy
849 956-2
Album
CD
1993
2:54Grand Prix GoldKoch
323 390 G1
Compilation
CD
05.04.1995
Stefanie Hertel
Künstlerportal
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
2.4

20 BewertungenStefanie Hertel - Über jedes Bacherl...
08.11.2004 09:59
Herzig... aber trotzdem nicht zu hören...
17.04.2005 22:32
naja, es gibt noch schlimmeres was auch schon Nr. 1 in den Charts war :-s
17.04.2005 22:36
GEIL *jetzt echt*
06.12.2005 18:38
Im Gegensatz zu dem meisten Quark der volkstümlichen Musik ist dieses herzige Lied noch ganz erträglich.
17.04.2006 15:20
Bei den Songschreibern kommt normal Besseres heraus. Aber diese Nummer, bähhhhh, geht gar nicht.
11.05.2007 22:22
na gut, weil sie damals noch ziemlich jung war, da macht man halt solche sachen ... dass es dabei blieb, naja, dazu sag ich jetzt nix.
11.05.2007 22:34
schwaches Liedchen
11.07.2007 01:01
2 Pünkterl fürs Stefferl.
09.03.2008 20:51
Das Video mit der Kuh ist einfach doof und der Song ebenso!
kultig
Gut, aber es kommt nicht dran an "So a Stückerl heile Welt". Dennoch ganz in Ordnung; kann aber bei einer Jean Frankfurter-Produktion eigentlich auch nicht anders sein.
BUUÄÄÄÄ
Einfach schrecklich, wobei sie auch nicht gerade so sympathisch auf mich wirkt.
nett gesungen
Mit dem Grand-Prix-Hit der kleinen Stefanie kann ich herzlich wenig anfangen. Die schunkligen Melodieböglein von Jean Frankfurter und Irma Holders putzig-blöde Versl bieten eine erdenklich schwache Vorlage für Hertels mit penetrant süsslicher Infantilität durchsetzte Interpretation. Ein Bonuspunkterl gibt's dafür, dass das Werk immerhin eingängig genug ist, dass ich's auch nach 20 Jährchen noch gut im Ohr hab. Schwach!
Ich finde die Stefanie ganz gut.
weniger
gut
Ach du Himmel du meine Güte.

Das es den GPdV nicht mehr gibt, ist kein verlust. Hat sich eh nie auf die Hitparaden ausgewirkt.
1992 unverdient den Grand-Prix
gewonnen! Schlimme Künstlerin!