Stone & Stone - Verliebt in dich

Cover Stone & Stone - Verliebt in dich
Cover

Song

Jahr:1995
Musik/Text:Cheyenne Stone
Stone & Stone
Hörprobe:
Durchschnittliche Bewertung:2.69

29 Bewertungen
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen
Eurovision Song Contest: 1995:
Finale: 23 (Punkte: 1)

Charts

Keine Platzierungen in der offiziellen Schweizer Hitparade.


Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:55Alle Sieger des deutschen Grand Prix 1956 - 2000Jupiter
74321 82291 2
Compilation
CD
19.02.2001

Stone & Stone   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 2.69 (Reviews: 29)
23.04.2004 21:20
southpaw
Member
**
Platz 23(!!!) am Grand Prix d'Eurovision de la Chanson de la Eurovision Song Contest 1995, oder wie immer das auch heißen mag.
Geschrieben von Ms. Cheyenne Stone höchstpersönlich ... und der nächste Teilnehmer musste es dann büßen.
Unsere ESC-Freaks wissen sicher mehr darüber ...
20.06.2005 23:53
LarkCGN
Member
****
Lach, ja ich weiß zum Beispiel, dass es damals mein Favorit war. Ich war wohl etwas geblendet. Bin dann ja auch sehr abgestürzt. Aber so schlecht war das Lied wirklich nicht. Stone & Stone hattemn 1993 ihren einzigen Hit in den deutschen Charts mit "I Wish You Were Here". 1995 gabs dann die Niederlage, damit war die Karriere zu Ende. Die beiden haben sich sowohl beruflich als auch privat getrennt.
21.06.2005 00:10
bandito
Member
**
Germany - one point, und der kam aus der Musiknation Malta. Warum musste Deutschland in den frühen 90ern andauernd Titel mit Texten, die im Religionsunterricht entstanden waren (Behauptung...), an den Start schicken.
Am ESC-Abend kam erschwerend hinzu, dass Cheyenne so aussah, als ob sie Angst vor dem Mikro hat.
04.07.2005 17:54
Richard (NL)
Member
***
Only 1 point from Malta to Germany. From me 3 points.
07.08.2006 17:44
littlejune
Member
**
Deutschland beim Grand Prix - das war zwischen 1988 und 1993 durchweg von Misserfolgen gekennzeichnet. Bis auf Nino de Angelo schaffte es zudem keiner, einen nennenswerten Hit zu präsentieren, den nicht nur unverbesserliche Grand Prix Experten kennen. Nachdem man 1994 dann zwar wieder keinen Hit, aber immerhin Platz 3 bei einem Wettbewerb erzielte, für den sich in Deutschland ausser Ralph Siegel wohl niemand mehr richtig intressierte; makierte 1995 einen neuen Tiefpunkt in der deutschen ESC-Historie.

Ein farbiges Ehepaar mit religiös-christlichen Botschaften hatte der MDR also direkt nominiert. Dieses Verfahren klappte in den beiden Vorjahren ja mal mehr (Mekado), mal weniger (Münchener Freiheit) gut. In 1995 versagte es auf ganzer Linie, und damit war der MDR die Verantwortung für den damals ungeliebten Wettbewerb entgültig los.

Ein Pünktchen also gab es, aus Malta. Länder mit "M" scheinen ein gutes Omen zu sein - denn genau 10 Jahre später sollten eine Handvoll Zuschauer aus "M-oldavien" und "M-onaco" ebenfalls Erbarmen haben mit einem letztplazierten deutschen Beitrag (Gracia).

Es gab in Dublin 1995 wahrlich schlimmere Titel, die an den Start gingen. "Verliebt in dich" ist eigentlich ganz nett und interessant geraten. Wäre es zu einer dreiminütigen Bildstörung gekommen, hätte man eventuell sogar noch was retten können - aber so sah ganz Europa eine völlig indisponierte, stimmlich wie bühnenpräsenz-mässig, "Sängerin".
23.10.2006 19:21
sanremo
Member
**
lahm
23.10.2006 19:32
Snormobiel Beusichem
Member
***
▓ Met deze "Stone & Stone" kregen de Duitsers klop in het ESC van 1995 !!! Maar het is helemaal geen slechte plaat !!! Daarom van mij toch ook 3 sterren !!! Deed in Holland geen vlam opwakkeren !!!
16.04.2007 19:58
vancouver
Member
***
Warum so schlecht abgeschnitten? Lag es am Nachthemd, das die Sängerin trug, oder an der nervosität der Sängerin oder dem religösen Text, nun ich weiss es auch nicht. Der Song war sicher kein Reisser und gesanglich auch nicht Topp, aber es war nicht der schlechteste Beitrag im 1995
10.06.2007 21:10
1992er
Member
****
:Naja, also der letzte Platz war das diesmal nun wirklich nicht. Da hatte Deutschland schon ganz andere Sachen geschickt, wo ich mich wirklich schon fast in den drei Minuten wärend des Vortrags für mein Land geschämt habe.
:@littlejune: Die dreiminütige Bildstörung hätte im Übrigen nichts genützt, weil damals noch ausschließlich die Jurys abgestimmt hatten. Aber auch in dem Punkt haben wir schon deutlich schlechtere Interpreten gesendet (ich sage nur 2002, die beiden darauffolgenden Jahre waren auch nicht besonders, wobei Max schon wieder ging).
02.09.2007 18:52
Lomega
Member
**
Schlecht..
28.11.2007 16:41
meikel731
Member
****
Eurovision Songcontest 1995 / Deutschland.

Gefiel mir damals ganz gut, und finde ich heute auch nicht soooo schlimm.
Da gab es weit gräßlicheres im Programm.
Zuletzt editiert: 27.09.2012 09:01
02.12.2007 21:21
aufrechtgehn
Member
*
Der mit weitem Abstand schlechteste deutsche Beitrag aller Zeiten. Pseudoreligiöses Quark, schon auf Platte schmerzbringend, live dann eine musikalische wie stimmliche Totalkatastrophe. Nach diesem Auftritt zog ich aus purer Scham ernsthaft in Erwägung, nie mehr ins Ausland zu reisen...
12.12.2007 21:24
Farrow
Member
*
Vor der akustischen und optischen Vergewaltigung von Millionen hilflosen Zuschauern weltweit hätte ich dem Song musikalisch noch eine knappe 3 gegeben. Der Text allein ist jedoch schon sehr fragwürdig. Welche Visionen trieben diese Frau? Nach dem peinlichsten Live-Auftritt der Eurovisionsgeschichte wurde ihre Lebensgeschichte ja als Horrorfilm zum Erfolg.:-) In "The Ring" verbreitet ja auch ein schwarzhaariges Wesen im Nachthemd Ansgt und Schrecken.

TomDK
Member
****
4+

This song sounds quite uninteresting at first, but after a while it really grows on one. No wonder it didn't end up in the top 10, but 23rd??? Way underrated! :-/

missmoneypenny
Member
*
war das ne Promo für ne neue Sekte?

Redhawk1
Member
***
Wenn ich kein deutscher wäre würde ich es jetzt durchschnittlich finden.

Chartsfohlen
Member
*
Unfassbar schlecht gesungen, ich kann es gar nicht verstehen, dass da niemand mal eingeschritten ist und gesagt hat: Okay, das Lied nehmen wir, nur von einer professionellen Sängerin gesungen.

Garth Hedges
Member
*
Geen zinnig woord over te zeggen.

Blackbox!
Member
***
Zum vergessen.

hisound
Member
***
Eine Drei von mir ist verdient.

lumlucky
Member
****
ganz ok

Stendarr
Member
***
Okay, das religiöse Geschwurbel geht mir auch mächtig auf den Wecker, aber musikalisch ist das Lied doch absolut in Ordnung und der letzte Platz völlig unverdient. Platzierungstechnisch aber wirklich Deutschlands absoluter Tiefpunkt. 3+

eppo2011
Member
****
leuk

musikmannen
Member
****
ESC 1995 - Germany

Ok

Besnik
Member
**
Naja, das war wahrlich kein Highlight, aber ich hab schon schlechteres gehört - Atlantis 2000 fand ich viel schrecklicher! Trotzdem grottig und der letzte Platz verdient!

Roefe
Member
**
Die Produktion ist nicht schlecht. Leider ist der Song langweilig und ist sofort wieder vergessen...ehe man ihn hoerte. Und der Auftritt am ESC glaenzte durch schraege Toene....lieber I WISH YOU WHERE HERE hoeren....

Alphabet
Member
***
Sicherlich besser als so manch anderer Beitrag zum Eurovision Song Contest im Jahr 1995. Warum Stone & Stone den letzten Platz belegten, kann ich mir aufgrund des Songs nicht erklären.

Der_Nagel
Member
**
Beim Kleid der Dame könnte man hier wirklich glauben, das wäre irgendeine Sektenanhängerin…nicht gut, habe jedoch noch üblere ESC-Beiträge in meinem Leben hören müssen, man denke da beispielsweise nur an Piero Esteriore und seinen MusicStars, abgerundete 2.5…

emalovic
Member
*****
Gute Nummer

ich hasse schlagerPop und ESC sowieso allerdings merkt man hier sehr gut, wie sich das Niveau über die Jahre verschlechtert hat

Unfaire Bewertung und nur 1 Punkt
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.