Home | Impressum | Kontakt
Login

Superboys
Ich wünscht' du wärst bei mir

Song
Jahr
1998
Musik/Text
Coverversion von
2.73
51 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 19 / Wochen: 30
AT
Peak: 23 / Wochen: 11
Tracks
CD-Maxi
1998
Jive / Rough Trade 103.2080.3 / EAN 4005902208031
1
Ich wünscht' du wärst bei mir (Spirit Of Air (-Play))
3:46
2
3:49
3
Ich wünscht' du wärst bei mir (Spirit Short Cut)
3:22
4
Ich wünscht' du wärst bei mir (Pueblo Boys Club Mix)
5:34
5
Ich wünscht' du wärst bei mir (Greenhorn Club Mix)
6:46
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:49Chart Hits 7 - 1998Mr. Music
31170
Compilation
CD
1998
Spirit Short Cut3:22Bravo Hits 21Polystar
559 979-2
Compilation
CD
27.05.1998
3:49Booom '98 - 38 Explosive Hits [The Second]Ariola
74321 59376 2
Compilation
CD
29.06.1998
3:22Formel Eins - Die Hit-CD [1998/2]Electrola
4959012
Compilation
CD
29.06.1998
Spirit Of Air[-Play]3:46Ballermann Hits '98EMI
4961102
Compilation
CD
20.07.1998
Superboys
Discographie / Fan werden
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
2.73

51 BewertungenSuperboys - Ich wünscht' du wärst bei mir
11.12.2003 18:09
Die Melodie ist von Martin Böttcher: "Winnetou-Melodie" aus Winnetou II.

Dazu einen zeitgemässen Beat, etwas Text... naja, da halt ich mich doch lieber an das Original
10.03.2004 23:58
was es nicht alles gibt...
04.05.2004 15:16
Super boys, hahahahahahahahahahahahahahaha.
04.05.2004 15:19
Ohja, da lachst Du aber zurecht Southpaw!! Das ist wirklich übel...
25.06.2004 11:28
oh nein!
21.07.2004 19:42
Bin schon kein Winnetou-Fan, und dann noch dieses Pfuschwerk hier
13.10.2004 23:19
...gut...
13.11.2004 18:16
sehr schlecht
07.03.2005 22:02
find ich eigentlich auch nicht ganz schlimm...
03.08.2005 12:21
...die Melodie ist klar gut, doch brauchte es diese Version wirklich...
01.12.2005 20:51
Natürlich kein musikalisches Meisterwerk, aber hörbar. Und der Geheimtip liegt in der Version N° 5 auf der Single: Der "Greenhorn Club Mix" klebt das Ganze housemässig mit einem dermassen satten Beat an die Wand, dass jedem House-Fan das Herz höher schlägt. 128 BPM voll geiler Tribal-Beat! Und diese Version N° 5 hat zudem ausser dem "Hey ja..." im Mittelteil kaum was mit der Original-Melodie gemein, was die Cover-Hasskappen entlüftet. Deshalb eine aufgerundete 5.
01.12.2005 23:44
ok
02.12.2005 13:40
Sollte wohl lustig sein dazumals. Wars leider nicht und war leider nicht mal so bescheuert, dass es schon wieder lustig sein könnte. Also rein gar nix...
02.12.2005 13:43
fand es abunzu lustig.
20.01.2006 19:14
Ohne Kommentar.
05.05.2006 03:27
Das Zirpen der Grillen im Hintergrund ist wirklich gelungen - LOL.
04.06.2006 19:47
ich dachte auch erst so wasn scheiiiiss aber irgendwie isses doch catchy *g*
04.06.2006 19:57
Da muss ich auch zugeben dass mir das gut gefallen hat. Wohl der bekannten Melodie sei Dank. Da kann dann auch der mega bekackte Name der Jungs äh Boys nix vermiesen.
20.10.2006 11:38
findi guet...mit dä melodie vo winnetou!! starch gmacht!
25.12.2006 11:34
schrecklich
28.03.2007 12:28
Naja, auf sowas muss man auch erstmal kommen
07.09.2007 15:13
nein danke, ich halt mich viel lieber an das original.
25.11.2007 16:15
Der Anfang erinnert mich an Wham's "Club Tropicana" das war's dann auch schon, gähn.
24.03.2008 17:55
ganz okay
24.03.2008 17:57
ok
24.03.2008 17:59
albern
03.04.2008 21:30
Der Beat ist ganz nett, ebenso natürlich die legendäre Winnetou-Melodie, doch der billige Rap und der Name der "Band" ziehen das Ganze unverweigerlich in den tiefen Dreck!!
05.06.2008 15:14
Ich fand den Song sehr gut.
05.06.2008 15:18
Sehr billig.
Superscheisse, einfach das Original von Martin Böttcher zu verhunzen, und Superscheisse sahen auch die beiden Superspacken im Video aus. Konnte das lied von anfang an nicht ab, meine Kollegin umso mehr.
Autsch!
Ich hör' mir dann mittlerweile auch wieder lieber die Winnetou-Melodie von Böttcher an. Fazit: Neu ist nicht immer besser als alt.
Winnetou made in Germany, ohne den super-doofen Text
wärs sogar eine knappe 4......
Ganz gut gemacht!
Ø
erstens ekelhaft sülzig und zweitens die Winnetou-Melo einfallslos übernommen - Nagel für diesen Totalschrott, solche Musik kann Enigma oder Enya viel besser präsentieren (nicht was den Gesang anbelangt, sondern Arrangement/Instrumentalisierung)!...
war das nötig, die Winnetou-Melodie zu verhunzen?
naja
Passt nicht zusammen.
@Dino: Winnetou war ja auch made in Germany ;-)
... hat 'nen Nagel verdient ...
Sehr geil. Hinter Zlatko's "Einer für alle" die Nr. 2 in meiner ewigen Bestenliste!!! Für Platz 3 finde ich bestimmt auch noch 'nen schönen Song. Mörchen-Lied vielleicht.
So ein Original auf eine so billige Weise zu verhunzen, ja zu zerstören, sollte man nicht tolerieren. Ich vergebe einen Stern. Dieser Schrott hat es damals aber tatsächlich in die Endausscheidung zur ZDF-Jahreshitparade geschafft - und scheiterte natürlich.
Irgendwie schade, daß der ironische Spaßfaktor, die gelungene Verballhornung des gemeinen Billigschlagers - dann noch fast im Fischmob-Style vorgetragen - damals wie heute nur von wenigen verstanden wurde bzw. wird. Jedenfalls nicht so, wie ich es verstanden habe, wenn man die Empörung über die Winnetou-Melodie mal in eine Nebenrolle schiebt. Darum runde ich mal seufzend auf.
Ist irgendwie noch ein wenig lustig, deswegen eine 3 :D
Aber Superboys? Hätten sich echt einen besseren Bandnamen ausdenken können...
Der Trash-Faktor ist natürlich hier recht hoch. Aber die Winnetou Melodie ist in diesem Song recht gut eingetzt worden.
Musikalisch eine fürchterliche Zeit.
Also den Winnetou Refrain kann man ja gerade noch so durchgehen lassen, aber der unterirdische Sprechgesang geht garnicht!
Als ich das das erste Mal gehört habe, musste mich halb totlachen. Was für ein unglaubwürdiger Schleimexkrement. Der Sprechgesang könnte unterirdischer und lächerlicher nicht sein. Unterm Strich aber ein schöner Song.
Mangelhaftes Lied aus dem 2-MC-Sampler: "Bravo Hits 21". Da kann ich nur sagen "Schokima, Schokima Old Shatterhand".
Großer Überraschungshit damals - über ein halbes Jahr in den Charts. Die Winnetoumelodie ist schön aber vom Text her ist das echt sehr schwach.
Ich finde den Song recht fade.
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.