Home | Impressum | Kontakt
Login

Taylor Swift feat. Post Malone
Fortnight

Song
Jahr
2024
Musik/Text
Produzent
4.08
39 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
28.04.2024 (Rang 3)
Zuletzt
14.07.2024 (Rang 14)
Peak
3 (1 Woche)
Anzahl Wochen
12
4025 (887 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 3 / Wochen: 12
DE
Peak: 2 / Wochen: 12
AT
Peak: 2 / Wochen: 12
FR
Peak: 19 / Wochen: 8
NL
Peak: 8 / Wochen: 12
BE
Peak: 4 / Wochen: 12 (V)
Peak: 22 / Wochen: 12 (W)
SE
Peak: 4 / Wochen: 10
FI
Peak: 17 / Wochen: 2
NO
Peak: 4 / Wochen: 4
DK
Peak: 2 / Wochen: 7
IT
Peak: 22 / Wochen: 6
ES
Peak: 16 / Wochen: 8
PT
Peak: 2 / Wochen: 10
AU
Peak: 1 / Wochen: 12
NZ
Peak: 1 / Wochen: 12
Tracks
Digital
19.04.2024
Universal - (UMG)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:49FortnightUniversal
-
Single
Digital
19.04.2024
3:48The Tortured Poets Department [The Manuscript]Republic
00602458933314
Album
LP
19.04.2024
3:48The Tortured Poets Department [The Manuscript]Republic
060246508134
Album
CD
19.04.2024
3:49The Tortured Poets DepartmentRepublic
-
Album
Digital
19.04.2024
3:48The Tortured Poets Department [The Anthology]Republic
-
Album
Digital
19.04.2024
Taylor Swift
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Love Story
Eintritt: 03.05.2009 | Peak: 50 | Wochen: 18
03.05.2009
50
18
You Belong With Me
Eintritt: 04.10.2009 | Peak: 58 | Wochen: 7
04.10.2009
58
7
Mine
Eintritt: 14.11.2010 | Peak: 46 | Wochen: 2
14.11.2010
46
2
We Are Never Ever Getting Back Together
Eintritt: 23.09.2012 | Peak: 21 | Wochen: 21
23.09.2012
21
21
I Knew You Were Trouble
Eintritt: 06.01.2013 | Peak: 8 | Wochen: 25
06.01.2013
8
25
Shake It Off
Eintritt: 24.08.2014 | Peak: 7 | Wochen: 36
24.08.2014
7
36
Blank Space
Eintritt: 23.11.2014 | Peak: 12 | Wochen: 26
23.11.2014
12
26
Bad Blood (Taylor Swift feat. Kendrick Lamar)
Eintritt: 24.05.2015 | Peak: 28 | Wochen: 12
24.05.2015
28
12
I Don't Wanna Live Forever (Fifty Shades Darker) (Zayn & Taylor Swift)
Eintritt: 18.12.2016 | Peak: 2 | Wochen: 30
18.12.2016
2
30
Look What You Made Me Do
Eintritt: 03.09.2017 | Peak: 6 | Wochen: 13
03.09.2017
6
13
...Ready For It?
Eintritt: 10.09.2017 | Peak: 41 | Wochen: 5
10.09.2017
41
5
Gorgeous
Eintritt: 29.10.2017 | Peak: 46 | Wochen: 1
29.10.2017
46
1
Call It What You Want
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 96 | Wochen: 1
12.11.2017
96
1
Delicate
Eintritt: 25.03.2018 | Peak: 88 | Wochen: 3
25.03.2018
88
3
Me! (Taylor Swift feat. Brendon Urie of Panic! At The Disco)
Eintritt: 05.05.2019 | Peak: 12 | Wochen: 10
05.05.2019
12
10
You Need To Calm Down
Eintritt: 23.06.2019 | Peak: 22 | Wochen: 13
23.06.2019
22
13
Lover
Eintritt: 25.08.2019 | Peak: 52 | Wochen: 5
25.08.2019
52
5
The Man
Eintritt: 01.09.2019 | Peak: 80 | Wochen: 1
01.09.2019
80
1
Christmas Tree Farm
Eintritt: 29.12.2019 | Peak: 93 | Wochen: 2
29.12.2019
93
2
Exile (Taylor Swift feat. Bon Iver)
Eintritt: 02.08.2020 | Peak: 48 | Wochen: 2
02.08.2020
48
2
Cardigan
Eintritt: 02.08.2020 | Peak: 51 | Wochen: 2
02.08.2020
51
2
The 1
Eintritt: 02.08.2020 | Peak: 92 | Wochen: 1
02.08.2020
92
1
Willow
Eintritt: 20.12.2020 | Peak: 21 | Wochen: 8
20.12.2020
21
8
Champagne Problems
Eintritt: 20.12.2020 | Peak: 92 | Wochen: 1
20.12.2020
92
1
Wildest Dreams
Eintritt: 26.09.2021 | Peak: 53 | Wochen: 3
26.09.2021
53
3
All Too Well
Eintritt: 21.11.2021 | Peak: 19 | Wochen: 3
21.11.2021
19
3
The Joker And The Queen (Ed Sheeran feat. Taylor Swift)
Eintritt: 20.02.2022 | Peak: 19 | Wochen: 3
20.02.2022
19
3
Don't Blame Me
Eintritt: 05.06.2022 | Peak: 88 | Wochen: 2
05.06.2022
88
2
Anti-Hero
Eintritt: 30.10.2022 | Peak: 6 | Wochen: 47
30.10.2022
6
47
Snow On The Beach (Taylor Swift feat. Lana Del Rey)
Eintritt: 30.10.2022 | Peak: 16 | Wochen: 4
30.10.2022
16
4
Lavender Haze
Eintritt: 30.10.2022 | Peak: 18 | Wochen: 4
30.10.2022
18
4
Cruel Summer
Eintritt: 02.07.2023 | Peak: 9 | Wochen: 52
02.07.2023
9
52
Style
Eintritt: 05.11.2023 | Peak: 19 | Wochen: 1
05.11.2023
19
1
Is It Over Now? (Taylor's Version)
Eintritt: 12.11.2023 | Peak: 37 | Wochen: 4
12.11.2023
37
4
You're Losing Me
Eintritt: 10.12.2023 | Peak: 82 | Wochen: 1
10.12.2023
82
1
Fortnight (Taylor Swift feat. Post Malone)
Eintritt: 28.04.2024 | Peak: 3 | Wochen: 12
28.04.2024
3
12
The Tortured Poets Department
Eintritt: 28.04.2024 | Peak: 10 | Wochen: 1
28.04.2024
10
1
So Long, London
Eintritt: 28.04.2024 | Peak: 11 | Wochen: 1
28.04.2024
11
1
I Can Do It With A Broken Heart
Eintritt: 05.05.2024 | Peak: 30 | Wochen: 3
05.05.2024
30
3
Down Bad
Eintritt: 05.05.2024 | Peak: 43 | Wochen: 1
05.05.2024
43
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Fearless
Eintritt: 22.03.2009 | Peak: 3 | Wochen: 14
22.03.2009
3
14
Speak Now
Eintritt: 07.11.2010 | Peak: 1 | Wochen: 30
07.11.2010
1
30
Red
Eintritt: 04.11.2012 | Peak: 7 | Wochen: 33
04.11.2012
7
33
1989
Eintritt: 02.11.2014 | Peak: 1 | Wochen: 133
02.11.2014
1
133
Reputation
Eintritt: 19.11.2017 | Peak: 1 | Wochen: 79
19.11.2017
1
79
Lover
Eintritt: 01.09.2019 | Peak: 2 | Wochen: 84
01.09.2019
2
84
Folklore
Eintritt: 02.08.2020 | Peak: 1 | Wochen: 60
02.08.2020
1
60
Evermore
Eintritt: 20.12.2020 | Peak: 4 | Wochen: 16
20.12.2020
4
16
Midnights
Eintritt: 30.10.2022 | Peak: 1 | Wochen: 88
30.10.2022
1
88
The Tortured Poets Department
Eintritt: 28.04.2024 | Peak: 1 | Wochen: 12
28.04.2024
1
12
Post Malone
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Congratulations (Post Malone feat. Quavo)
Eintritt: 19.03.2017 | Peak: 77 | Wochen: 9
19.03.2017
77
9
Rockstar (Post Malone feat. 21 Savage)
Eintritt: 24.09.2017 | Peak: 2 | Wochen: 49
24.09.2017
2
49
I Fall Apart
Eintritt: 26.11.2017 | Peak: 94 | Wochen: 2
26.11.2017
94
2
Candy Paint
Eintritt: 10.12.2017 | Peak: 97 | Wochen: 1
10.12.2017
97
1
Notice Me (Migos feat. Post Malone)
Eintritt: 04.02.2018 | Peak: 55 | Wochen: 1
04.02.2018
55
1
Psycho (Post Malone feat. Ty Dolla $ign)
Eintritt: 04.03.2018 | Peak: 11 | Wochen: 16
04.03.2018
11
16
Better Now
Eintritt: 06.05.2018 | Peak: 12 | Wochen: 46
06.05.2018
12
46
Jackie Chan (Tiësto & Dzeko feat. Preme & Post Malone)
Eintritt: 17.06.2018 | Peak: 27 | Wochen: 22
17.06.2018
27
22
Sunflower (Post Malone & Swae Lee)
Eintritt: 28.10.2018 | Peak: 22 | Wochen: 34
28.10.2018
22
34
Wow.
Eintritt: 06.01.2019 | Peak: 11 | Wochen: 27
06.01.2019
11
27
Goodbyes (Post Malone feat. Young Thug)
Eintritt: 14.07.2019 | Peak: 12 | Wochen: 19
14.07.2019
12
19
Circles
Eintritt: 08.09.2019 | Peak: 10 | Wochen: 40
08.09.2019
10
40
Hollywood's Bleeding
Eintritt: 15.09.2019 | Peak: 17 | Wochen: 1
15.09.2019
17
1
Saint-Tropez
Eintritt: 22.09.2019 | Peak: 29 | Wochen: 6
22.09.2019
29
6
Writing On The Wall (French Montana feat. Post Malone, Cardi B & Rvssian)
Eintritt: 06.10.2019 | Peak: 54 | Wochen: 2
06.10.2019
54
2
Forever (Justin Bieber feat. Post Malone & Clever)
Eintritt: 23.02.2020 | Peak: 33 | Wochen: 3
23.02.2020
33
3
Spicy (Ty Dolla $ign feat. Post Malone)
Eintritt: 01.11.2020 | Peak: 72 | Wochen: 1
01.11.2020
72
1
I Did It (DJ Khaled feat. Post Malone, Megan Thee Stallion, Lil Baby & DaBaby)
Eintritt: 16.05.2021 | Peak: 85 | Wochen: 1
16.05.2021
85
1
Mötley Crew
Eintritt: 18.07.2021 | Peak: 38 | Wochen: 4
18.07.2021
38
4
One Right Now (Post Malone & The Weeknd)
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 20 | Wochen: 8
14.11.2021
20
8
Cooped Up (Post Malone feat. Roddy Ricch)
Eintritt: 22.05.2022 | Peak: 40 | Wochen: 5
22.05.2022
40
5
I Like You (A Happier Song) (Post Malone feat. Doja Cat)
Eintritt: 12.06.2022 | Peak: 38 | Wochen: 3
12.06.2022
38
3
Chemical
Eintritt: 23.04.2023 | Peak: 21 | Wochen: 13
23.04.2023
21
13
Mourning
Eintritt: 28.05.2023 | Peak: 71 | Wochen: 1
28.05.2023
71
1
Fortnight (Taylor Swift feat. Post Malone)
Eintritt: 28.04.2024 | Peak: 3 | Wochen: 12
28.04.2024
3
12
I Had Some Help (Post Malone & Morgan Wallen)
Eintritt: 19.05.2024 | Peak: 19 | Wochen: 9
19.05.2024
19
9
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Beerbongs & Bentleys
Eintritt: 06.05.2018 | Peak: 3 | Wochen: 56
06.05.2018
3
56
Stoney
Eintritt: 17.03.2019 | Peak: 48 | Wochen: 2
17.03.2019
48
2
Hollywood's Bleeding
Eintritt: 15.09.2019 | Peak: 3 | Wochen: 93
15.09.2019
3
93
Twelve Carat Toothache
Eintritt: 12.06.2022 | Peak: 6 | Wochen: 7
12.06.2022
6
7
Austin
Eintritt: 06.08.2023 | Peak: 2 | Wochen: 4
06.08.2023
2
4
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.08

39 BewertungenTaylor Swift feat. Post Malone - Fortnight
Dieses 'Geschiss' um Taylor Swift und ihre "Swifties" (!) gehen mir ja sowas von auf den Sack.
Aber diese Leadsingle ihres neuen Albums kann man sich anhören.
Wahrscheinlich weil sie hier wie Lana Del Rey klingt. Post Malone hält sich sehr zurück.
Der Titel soll für "fourteen nights" stehen und sich auf eine Ex-Beziehung beziehen. Genauer hab ich nicht hingehört.
Hat was, der vergleich mit lana del rey. Ziemlich melancholisch, passt natürlich auch zu post malone. Gelungene nummer.

Der Song ist schön & etwas langweilig zugleich.
Solider Albumauftakt. Kann man gut hören, kein Meisterwerk
Viel Aufhebens, wenig Erfolg. Ich kann es mir nicht verwehren: Hier höre ich Lana Del Rey und von Post Malone nur sehr wenig.
Passiert da noch was? Schleppender 80er Slowbeat. Brauch man nur alle zwei Wochen oder irgendwann gar nicht mehr hören. Bitte nicht höher bewerten.
Merkwürdig ereignisloser Song, der mich vom rhythmischen Groove beinahe an den Police-Hit "Every Breath You Take" erinnert. Ansonsten sind der Gesang noch erwähnenswert, insbesondere dort, wo er in den Harmoniegesangspassagen endet. Aber darüber hinaus kann ich dem Song nicht viel abgewinnen. Mal sehen, wie weit sie mit einem so seichten Liedchen kommen kann...
Solide, doch Taylor Swift hat schon besseres präsentiert
Mit diesem Song holt mich Taylor Swift zum ersten Mal so richtig ab. Besonders das letzte Drittel gefällt mir sehr gut.
4+
Gefällt mir und Post Malone fällt diesmal nicht negativ ins Gewicht.
geht mir hier wie so oft bei taylor swift. das finde ich völlig okay, aber es begeistert mich auch nicht. es reicht knapp für 4 punkte.
Sehr toller Song, der sich super als Lead Single eignet. Besonders die Harmonien mit Post Malone gefallen mir sehr gut!
Angenehmer, entspannter Sound. Schöne Harmonien im Gesang, die zum Ende noch besser werden. 😊
nett
Subliem de nieuwe samenwerking tussen Taylor en Post Malone.
Solide Zusammenarbeit.
Heb geen probleem om ook dit weer een leuk geslaagd stukje muziek te noemen.
Keine Ahnung warum sie Rekorde um Rekord bricht. Ist doch alles Stinknormaler durchschnitt.
Der Song ist ok, aber ein richtiger Hit klingt anders. Sie hatte schon stärkere Singles, obwohl wie gesagt der Song nicht schlecht ist. Ethan Hawke ist sogar kurz im Clip zu sehen.
geht in Ordnung
Ok, good enough. Her fourth and his second UK#1. UK#1 and Ireland#2.
Klingt nicht so durchschnittlich-normal wie viele der anderen Sachen, die ich von ihr kenne.
.
Single phare de l'album événement "The Tortured Poets Department". Très joli mais clairement en dessous des lead singles précédents.
Dümpelt ereignis- und emotionsarm vor sich hin. Gar nichts, was mich begeistert.
Ich werde nie verstehen warum die Swift so erfolgreich ist - tönt absolut 0815 und langweilig.
Ohne die Texte zu analysieren, höre ich nun Taylor Swift.

Klare 4 musikalisch.
Ganz okay.
Der gigantische weltumspannende Erfolg von Taylor Swift ist in meiner Wahrnehmung zugleich ein Abbild unserer Zeit und passt zugleich auch irgendwie überhaupt nicht zu ihr. Typisch dafür ist die völlig übertriebene Hysterie und Hochstilisierung von Solidität zu etwas vermeintlich nie Dagewesenem, da wir so oft in Extrema leben. Und typisch ist natürlich auch, dass Taylor Swift auch mit ihrem neuen Album wieder einmal Allzeit-Chartrekorde bricht, weil die Charts mittlerweile auf so dünnen Erhebungsdaten fußen, dass sie gegenüber früheren Jahrzehnten kaum noch einen echten Wert widerspiegeln.

Untypisch für unsere Zeit finde ich allerdings, wie entschleunigt Taylor Swifts Musik generell und dieser Song im Speziellen daherkommt. Ein sanfter elektronischer Klangteppich, ein Song ohne große Höhepunkte, der dennoch sanft und gefällig klingt und sich für sich selbst immerhin vier Minuten Zeit nimmt: Für den einen oder anderen TikTok-Dauerkonsument dürfte sich dies wie eine tagelange Dauermeditation anfühlen.

Mir fehlen hier die Extrema zur Beurteilung: Ich finde das schön und angenehm zu hören und kann zugleich nichts groß Aufregendes daran finden. Und so schaue ich mit einem gewissen Befremden auf die "Swifties" und bin zugleich erleichtert, dass sowas und keine aufdringlich-enervierende Kackmusik über Gebühr hochgejazzt wird.

Ganz gute 4 für den Song.
Dazu kann ich gut entspannen. Mir gefällt dieser Song.
Auch diesen Song würde ich bestenfalls als "nett" einstufen. Post Malone hätte es zudem eigentlich gar nicht gebraucht. Insgesamt nervt das nicht, es sticht aber auch in keinster Weise heraus. Gute 4.
ok
Ruim voldoende ook
I really don't think much of this one! After the Anti-Hero song and with the impressive Midnights album, I do feel like is a let down; and Post Malone's appearance is hella short.
Durchschnittliche vier.
Kann man so machen.
Toller Opener ihres neuen Albums, ganz unspektakulär und doch so wirksam.
nicht übel, auch wenn es irgendwie wie lana del rey klingt