Home | Impressum | Kontakt
Login

The Shadows
Let Me Be The One

Song
Jahr
1975
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Hit Kids (Ich will der Eine sein)
4.11
44 Bewertungen
1975:
2 (Punkte: 128)
Weltweit
DE
Peak: 47 / Wochen: 1
BE
Peak: 21 / Wochen: 5 (V)
Peak: 25 / Wochen: 7 (W)
NO
Peak: 2 / Wochen: 15
Tracks
7" Single
03.1975
EMI 006-05 852 [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:55Let Me Be The OneEMI
006-05 852
Single
7" Single
03.1975
Specs AppealEMI
3066 Stereo
Album
LP
03.1975
2:5540 Super Hits - 40 Original Stars [Limited Edition Record To 250.000 Copies]Pickwick
PLE 7007
Compilation
LP
1975
2:4544 Golden Hits Of The 60's And 70'sRonco / Stallion
RTL 2015 SSM001
Compilation
LP
1975
2:47Express Songs Hit Vol. 7Express
LEP-1007
Compilation
LP
1975
The Shadows
Künstlerportal
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.11

44 BewertungenThe Shadows - Let Me Be The One
29.03.2004 21:02
The Shadows were Cliff Richard's backing guitar band on all of his late 1950s/early 1960s hits. Then they went solo and did very well with instrumental pieces like 'Wonderful land', 'Atlantis', 'Dance on' and 'Foot tapper' to name a few that topped the UK charts 1962/1963. In the pre-Beatle era they were the most influential and successful band. By 1965 they went vocal, but their chart success story slowly but surely faded. Then something curious happened. Cliff Richard - their former boss - represented the UK at the Eurovision Song Contest of 1973. In 1974 Olivia newton-John did - close friend to Cliff and fiancee of Bruce Welch of ... the Shadows. Guess who represented the UK in 1975??? O.K., they came up with a nice poppy song, 'Let me be the one'. They ended 2nd at the festival March 22, 1975. Teach-In beat them. Song got to # 10 in my charts. In the UK it got to # 12. It was their first chart action since 1967.
In 1979 the Shadows had their final big hit with 'Theme from the Deer Hunter (Cavatina)'. In the Netherlands it got to # 1.

June 14, 2004
On June 14, 2004 the Shadows - Hank Marvin (62), Brian Bennett (64) and Bruce Welch (62) - played their last ever live concert at the London Palladium ... end of an era ...

10.05.2004 22:22
"Let me be the one" was one of the best remembered hits from ny childhood. It was recorded from some radio station on my simple Lenhert "Poppy" cassette recorder and the tape was played and played until its death... Great song with clear vocal and short but nice guitar solo. Many years later I was trying to buy any The Shadows compillation with this track but I didn't find it...
12.03.2005 17:26
Englands Beitrag zum Grand Prix Eurovision De La Chanson 1975. "Let me be the one" ist zwar ein nett anzuhörender Popsong, aber es gibt wesentlich bessere Titel der Shadows.
09.05.2005 22:17
...als A-Seite ihrer 26. Chart-Single (Eurovision Song Contest 1975 2. Platz) seit ihrem (Apache in 1960), schaffte diese Single 9 Wochen in die UK Hitliste mit bester Position 12 und damit einen Platz besser als der Gewinner Teach-In mit "Ding-A-Dong"
@ HeNK! June 14, 2004
...sag niemals nie(mehr), Heute 9. Mai 2005 sind The Shadows wieder auf Tour durch Europa....und nächstes Jahr?
09.05.2005 22:27
Cliff Richards Begleitcombo hätte am ESC 1975 fast das erreicht, was ihrem Meister zwei Mal knapp verwehrt war. Schlussendlich blieb aber auch den Shadows nur der undankbare zweite Platz. "Ding-à-Dong" behielt verdientermassen die Nase vorn. Im Gegensatz zu diversen Vorrednern vermochte mich "Let Me Be The One" nie ultimativ aus dem Hocker herauszureissen. Ich bleibe auch heute sitzen.
22.06.2005 19:45
Ich kenne fast nichts von den Shadows. Die sind irgendwie an mir vorbeigegangen. Dieser Song ist nett, aber unspektakulär. Damit erreichten sie England # 12 und hatten nach sieben Jahren endlich wieder einen Hit. Beim ESC wurden sie aber 2.!
22.06.2005 20:29
Zweiter Platz am ESC 1975 in Stockholm, mmh geht i.O., aber kein Reisser. Aber den Jurys gefiel er anscheind besser als mir
24.12.2005 00:04
Aufgerundet.- Die Shadows waren vor den Beatles die populärste Band in UK und durften mehr als eine Dekade später noch mal ins große Rampenlicht.- Nette Harmonien, die – welche Parallele – in einigen Passagen an die Beatles erinnern.
25.06.2006 20:31
locker, flockig mit netter Melodie
10.11.2006 00:49
überaus lahmer und biederer ESC Beitrag
28.04.2007 17:14
Sicher ist das kein wirklich mieser Song, aber wie er die schönen Songs aus Italien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz 1975 hinter sich lassen konnte, bleibt ein Rätsel. Dazu kommt, dass der Leadsänger nicht in Form war und zwischenzeitlich sogar den Text vergaß.
22.09.2007 16:02
5-
16.10.2007 13:26
...war ein richtiger Happy-Song mit viel Charakter....gute Stimmen und eine tolle Melodie
20.04.2008 15:13
Eén van de mindere inzendingen van het ESC uit Groot-Brittannië.
20.04.2008 15:26
▓ Een lekkere plaat van "The Shadows" uit maart 1975 !!! Eindigde tweede achter de Nederlandse winnaarsformatie "Teach In" op het ESC in Stockholm !!! Bevalt me nog altijd zeer goed, vandaar dan ook de 5 sterren ☺!!!
und wieder einmal habe ich meine Bestätigung, dass die UK ständig mit miesen Titel in die Top 10 kam. Hier sogar noch ein unverschämter 2. Platz.
Ganz guter Durchschnitt aus den 70ern.
niedliche Popnummer von 1975 - 5 Wochen hiermit auf #2 in Norwegen, 3.75...
der Refrain ist furchtbar, der Rest eigentlich okay.
gut
The Shadows waren genial, das hier ist aber nur Scheisse. 2+
Vocale plaat van The Shadows. Deden met dit nummer mee aan ESF en werden 2e. Lekkere samenzang.
Buena.
UK mal wieder nur 2. mit einer guten Nummer von Cliff Richards Band.
... wäre hier nie auf die Shadows gekommen ...
"The Shadows" deden met dit vrij aardig nummer in 1975 mee aan het Eurovisiesongfestival en eindigden op de tweede plaats.
Eine Art Beatles für Sozialhilfeempfänger. Sicher kein Ruhmesblatt für den Contest.
ich bringe die Shadows sonst eigentlich nur in Verbindung mit "Apache", das stilmäßig total anders war - diesen Titel kannte ich bisher noch nicht, er ist aber sehr hörenswert, gemütlich und gefällig.
Geht nur knapp an der Fünf vorbei - 4.5*
der heutige typische oldie radio-song.^^
solide
missmoneypenny hat schon Recht! Ich muss mich doch wundern wie oft England mit so mittelmässigen Songs trotzdem immer auf die vorderen Plätze gelandet sind (so wie zB das hier oder der Song von 1980)! Das liegt bestimmt auch mit daran das es halt "englisch" war, wäre der Song auf portugiesisch oder jugoslawisch gesungen worden damals,wär es bestimmt ganz hinten gelandet! Und ein 2.Platz bei ausgerechnet bei dem für mich stärksten Eurovision Jahrgang aus den 70ern eh ein Witz!
knappe 3 Sterne, lahme Nummer
De eerste mochten ze niet zijn, maar het blijft wel leuk.
Mäßig ansprechendes 70er-Jahre-Liedgut, das heutzutage wohl am besten in der ARD-Hitnacht aufgehoben ist. Recht gewandt arrangiert, wird es tempomäßig mit Sicherheit keinen überfordern. Eine Hymne für all die Gemütsmenschen in ihren 90er-Jahre-Mondeos eben, wie sie klassischer und stereotyper nicht mehr sein kann!

Ah mit diesem nach den Beatles klingendem Song waren sie am ESC, wusste ich nicht. Ist halt vor meiner Zeit. Also mir gefällt diese Comeback Single sehr gut.
Die Band war berühmt für ihre meist superben Gitarreninstrumentals. Singen taten sie eigentlich nur selten. Aber dass sie es können, zeigt dieser Song. Nicht herausragend, aber passabel auf jeden Fall.
Leuk plaatje uit het ESC van 1975
Werd helaas geen hit in NL
Guter Song - Gefällt mir gut
Irgendwie fehlt der Nummer ein wenig Biss, aber es ist wie so oft sooo catchy, dass ich eine hohe Bewertung geben muss.
Diees Lied hat einen guten Refrain.
Der lässige Pop-Song der Shadows ist mit seiner sehr eingängigen Melodie bestens auf der ESC-Bühne vorstellbar. Die mehrstimmige Komposition erfordert durchaus gesangliches Gespür, da der knackige Charakter der Melodie bei einer Live-Darbietung nicht geschulter Interpreten wohl verloren ginge. Gefällig!
Hey, was soll der Singsang!? Musik von den Shadows hat gefälligst instrumental zu sein.

;)
4* finde ich genug
Als Instrumentalband waren The Shadows eine Klasse für, mit Gesang allerdings nur eine unter vielen. Als ESC-Beitrag war 'Let me be the one" mit Sicherheit ganz gut, in ihrem Gesamtwerk wirkt die Nummer eher wie eine Randnotiz.