Triana Park - Line

Cover Triana Park - Line
Cover

Song

Jahr:2017
Musik/Text:Agnese Rakovska
Kristaps Ērglis
Kristians Rakovskis
Hörprobe:
Durchschnittliche Bewertung:3.92

37 Bewertungen
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen
Eurovision Song Contest: 2017:
Halbfinale: 18 (Punkte: 21)

Charts

Keine Platzierungen in der offiziellen Schweizer Hitparade.


Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:09Eurovision Song Contest - Kyiv 2017Universal
00602557380019
Compilation
CD
28.04.2017
3:09Eurovision Song Contest - Kyiv 2017 [Limited Vinyl Box Set]Universal
06025 5738011
Compilation
LP
23.06.2017

Triana Park   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.92 (Reviews: 37)

RentnerHD
Member
*****
Sehr gut.

sanremo
Member
***
weniger

vancouver
Member
****
Diese Titel wird Lettland am ESC 2017 in der Ukraine vertreten.

Die Bank existiert bereits seit 2008 und wagt nun den Schritt an den ESC mit ein wenig Electro-Beats, etwas Dance-Beats, ja zeitgemäss aber leider überzeugen mich die Vocals der Lead-Sängerin nicht so ganz

N-Joy
Member
******
Lettland bleibt auf der modernen Schiene, nimmt aber in diesem Jahr nicht die Songwriterkünste von Aminata in Anspruch.

Brauchen sie nicht, denn die 4-Köpfige Band Triana Park um die Leadsängerin Agnese Rakovska, die im Vorentscheid mit einem sehr interessantem Kleidungsstil und Dance-Moves aufgetreten ist, zeigt mit Line, dass es auch andere gibt, die gute Songs schreiben können.

Fabio (auch Fabi GaGa)
Member
*****
Eurovision Song Contest 2017 - Latvia

Lettland war bereits die letzten zwei Jahre einer meiner Favoriten und das auch dieses Jahr!!
"Line" gefällt mir sehr gut! Die moderne Nummer wird im Balladenüberladenen Contest sicherlich auffallen und möglicherweise ein Dark Horse sein. I hope so!
5*+

Cartoon network freak
Member
*****
Finde ich sehr gut. Jedoch wegen der Stimme die Live schrcklich war gebe ich 5/6 *.

Paperinik
Member
*****
Klingt durchaus spannend. 5-
Zuletzt editiert: 07.04.2017 14:04

Kirin
Member
****
Melodietechnisch etwas simpel, aber als Ganzes sicher in Ordnung.

Young_Wild_Free
Member
*****
Eurovision Song Contest 2017 - Latvia

Drei (sehr) gute Beiträge aus Lettland in Folge! Das ist ziemlich einzigartig im diesjährigen Contest und wird dadurch auffallen. Ich kann mir eine Final-Platzierung im Mittelfeld vorstellen.

meikel731
Member
**
Eurovision Songcontest 2017 / Lettland.

Ziemlich ermüdend.

hisound
Member
***
Bin enttäuscht von den Letten. Klingt doch ziemlich billig. 3+

ulver657
Member
****
auch Lettland ist ein eher eigenständiges ESC-Land. trifft dieses Jahr nicht vollends meinen Geschmack, aber 4* kann ich hier problemlos liegen lassen...

triancula
Member
******
cool song, cool performance.

Jonas.St
Member
****
Ja, schwierig zu beurteilen, aber der Song wird sehr wahrscheinlich in den Final kommen. Hat etwas, im Final eher so ab Platz 18 anzutreffen.
Zuletzt editiert: 29.04.2017 10:41

Galaxy
Member
*****
Der dritte starke lettische Beitrag in Folge! Was ich an "Line" sehr mag neben dem Mix aus elektrischen Sound Elementen und E-Gitarren, ist die dunkle Atmosphäre und das edgy Auftreten der Sängerin. 5*

!Xabbu
Member
******
diese nummer hat sich sofort festgesetzt.

eingängig und flott.
guter sound.
der mich leicht an die dance und trance songs ende 90er anfang 00er jahre erinnert.

mein absoluter favourite für den esc 2017

edit:
letzter platz im halbfinale :-D
diese punktevergabe ist doch ein witz.
Zuletzt editiert: 14.05.2017 02:39

Musicfreaky_93
Member
*****
Auf die Dauer leicht repetitiv, macht aber dennoch genügend Spass um eine 5 zu geben.

ShadowViolin
Member
****
Cooler Song, jedoch keiner meiner Favoriten und auch nicht unter meinen ersten zehn Songs des ersten Semi-Finales. Als letzter Performer dort bestehen jedoch gute Chance auf ein Finaleinzug, mal schauen. Der Song ist für mich eher Mittelmass... 4-4+*

Chartsfohlen
Member
***
Sechsmal hintereinander war Lettland ausgeschieden, bis sie 2015 die herausragende lettische Sängerin und Songwriterin Aminata Savadogo einsetzten und mit "Love Injected" den meines Erachtens modernsten und betörendsten Titel des Jahres anboten - bevor sie im Vorjahr noch als Songwriterin aktiv war, deren Titel mit Justs aber leider nicht von einem durchweg überzeugenden Sänger performt wurde. Diesmal zeigt die Formkurve für meine Begriffe leider wieder ein Stück weiter nach unten, da "Line" ohne Aminatas Expertise zwar einen knackigen Sound vorzuweisen hat, aber kein Spannungsmoment. Der Titel dudelt zu repetitiv und belanglos vor sich hin, sein Ende nach drei Minuten ist letztlich fast schon eine kleine Erlösung. Wird es schwer haben, durch das Halbfinale zu kommen.

Gute 3.

ul.tra
Member
******
Toll. Mir fehlen die Worte für diesen starken Dancesong...leider ist Live der Gesang zu schwach für einen Sieg. Sehr schade. In einer Vollplayback-Show klarer Siegkandidat.

tobi___s
Member
******
Line, der bei mir am häufistens abgespielte Esc Song in diesem Jahr. Triana Park und vor allem Agnese wissen wie man Energie verbreitet auf der Bühne!
Ihre Dance-Moves, ihr Outfit und vor allem die bunte Bühne sind hervorstechend!

Steffen Hung
hitparade.ch
****
Ganz okay, mag mich aber noch nicht begeistern.

Alphabet
Member
***
Klingt erfrischend. Haut mich allerdings nicht vom Hocker.

lumlucky
Member
****
knapp passabel...

DeejayDave
Member
***
De zangeres stond erbij als een soort Harley Quinn en al het visuele spektakel leidde nogal af van het nummer zelf. Aardige pop meets techno-poging maar het mocht voor Letland niet baten.

Besnik
Member
*****
Finde ich stark! Und ich hab mich so geärgert das es dieser Dance Song nicht in's Finale geschafft hat aber diese lasche Nummer aus Griechenland! Mag diese eingängige Melodie total - könnte ich mir auch gut als Chart Hit vorstellen! Schon die letzten 2 Jahre gab es starke Songs aus Latvia (da muss ich Fabio recht geben), aber diesmal hat es leider nicht gereicht!

Bin ich echt geschockt, habe gerade gelesen das sie letzte wurden im 1. Semifinale, dabei ist dochd er Song richtig gut!
Zuletzt editiert: 14.05.2017 13:26

southpaw
Member
***
Für jeden Käse Bestnoten, Interpreten die nie jemand kennen wollte und die in wenigen Monaten auch niemand mehr kennen wird, das KANN nur der ESC sein.

Absolutes Durchschnittsliedchen.

sorrenti
Member
**
schade, nicht ganz nina hagen

pupsiD
Member
**
ich versteh das immer nich, outfittechnisch crazyness bis zum anschlag hersagen und dann so poplige düddelnummer. wer hat da den verantwortlichen antragsentscheider gefistet?
Zuletzt editiert: 11.05.2017 19:47

sophieellisbextor
Staff
*****
Entêtant dès la première écoute. Dommage pour l'élimination en demi-finale.

Sebastiaanmember
Member
**
Dit klinkt nogal goedkoop en het is ook niet fantastisch gezongen, maar wel vreemd dat dit niet door gaat, als die jodelliedjes wel door gaan..
Zuletzt editiert: 13.05.2017 13:42

sbmqi90
Member
****
Moderner, wenn auch etwas gleichförmiger Electropop, der das ESC-Publikum durch die sehr schräge Darbietung offenbar verschreckte. Ich finde das Lied recht interessant und hätte auf einen Finaleinzug gehofft.

gherkin
Member
***
Geen finaleplaats voor Letland, maar zo gek verkeerd vind ik dit nummer nu ook weer niet.

Snormobiel Beusichem
Member
****
▒ Deze Letse formatie: "Triana Park", raakte begin 2008 bekend in eigen land door deel te nemen aan de Letse preselectie voor het "ESC", echter zonder succes !!! Ook in 2009, 2010, 2011 en 2012 probeerde de formatie het keer op keer !!! Na een afwezigheid van vijf jaar kwam de band begin 2017 terug in de Letse voorronde !!! Met dit Engelstalig plaatje wonnen ze de préselectie, waardoor ze Letland eindelijk mochten vertegenwoordigen op het "ESC 2017" !!! Maar daar bleef de band steken in de halve finale, met de laatste plaats als eindresultaat helaas ☺!!!

goodold70
Member
*
Eine schräge Nummer in jeder Hinsicht. Visuell eine Faust aufs Auge; tonal ein Schlag ins Ohr. Dröge, melodiearm und schrill. Ich sehe kein Argument, um über die Mindestbewertungsziffer hinaus zu gehen.

Soren1974
Member
**
Schräg ....

staetz
Musikdatenbank
**
Der für einen eurovisionären Beitrag vergleichsweise hohe bisherige Wertungsschnitt überrascht mich. Die lettische Drag-Queen mit ihrer verstörenden, mir wohl zu modernen Club-Nummer ist ein heisser Anwärter auf den letzten Platz in meiner diesjährigen ESC-Rangliste. Mit Wohlwollen reicht's zur aufgerundeten 2. Schwach!
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?