Home | Impressum | Kontakt
Login

Tyrannosaurus Rex
Debora

Song
Jahr
1968
Musik/Text
Produzent
3.96
26 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 45 / Wochen: 2
Tracks
7" Single
19.04.1968
Regal Zonophone RZ 3008 [uk]
1
3:10
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:10DeboraRegal Zonophone
RZ 3008
Single
7" Single
19.04.1968
3:08The Best Of T. Rex [1971]Fly
TON 2
Album
LP
24.03.1971
3:21Pop Giants Vol. 21Brunswick
2911 532
Album
LP
1971
3:10DeboraFly
ECHO 102
Single
7" EP
24.03.1972
3:10DeboraPolydor
2016 009
Single
7" Single
05.1972
T. Rex
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hot Love
Eintritt: 20.04.1971 | Peak: 3 | Wochen: 16
20.04.1971
3
16
Get It On
Eintritt: 10.08.1971 | Peak: 3 | Wochen: 10
10.08.1971
3
10
Telegram Sam
Eintritt: 07.03.1972 | Peak: 4 | Wochen: 5
07.03.1972
4
5
20th Century Boy
Eintritt: 13.10.1991 | Peak: 27 | Wochen: 4
13.10.1991
27
4
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.96

26 BewertungenTyrannosaurus Rex - Debora
30.01.2005 14:53
Ziemlicher Blödsinn, aber Bolan konnte halt alles rüberbringen. Erster Hit, # 34 in GB im Frühling 1968.
25.04.2005 15:58
Im Kielwasser ihrer großen Erfolge kam diese Nummer aus dem Jahre 1968 dank einer Wiederveröffentlichung 1972 bis in die britischen Top 10. "Deborah" ist eine reine Akkustiknummer, nicht uninteressant und clever gespielt.
10.07.2005 11:02
Ja, aber mit etlichen Stimmverzerrungen. Fast rückwärts. Stimmt, hat was. Auch in D eine Wiederveröffentlichung, aber nur # 45. Die Leute kauften zeitgleich lieber "Metal Guru".
28.04.2007 17:22
Bisschen schräg; gar nicht übel.
26.04.2008 08:42
...grandios...
18.05.2008 11:53
gute percussions. wo genau ist da eine stimmverzerrung?? viel lala aber trotzdem beinahe unwiederstehlich..
22.05.2008 17:52
Als Marc Bolan noch nicht mit Mickey Finn als T. Rex zusammenarbeitete und damit Riesenerfolg hatte, machte er zusammen mit dem Percussionist Steve Peregrin Took unter dem Namen 'Tyrannosaurus Rex' eher folkig-psychedelische Rockmusik.
Dieser furiose und auch aus der Vorzeit bei weitem ihrer bester Song wurde, als die 'T-Rexstacy' ihren Höhepunkt erreichte, nämlich als Metal Guru in die Hitparaden kam, wiederveröffentlicht und erreichte # 6 in GB. Sehr orginell und super Percussion von Herrn Took.
Richtiger Hippie-Song, erinnert eine wenig an Ray Dorset (Mungo Jerry).
... gut ...
Guter verrückter Song!
"Di-di-di-di-di-di-di
O dug a re dug n dug a re dug - re dug
Di-di-di-di-di-di-di
Na-na-na-na-na, na-na-na-na-na

O Debora, o Debora

Di-di-di-di-di-di-di
O dug a re dug n dug a re dug - re dug
Di-di-di-di-di-di-di
Na-na-na-na-na, na-na-na-na-na

Dug a re dug n dug a re dug - re dug..."

völliger Schrott, textlich schlichtweg unbrauchbar... nur im bekifften Zustand ein Genuss – Nagel!...

Habe absolut nichts gegen die Hippie-Ära, aber dieses Stück hier ist absoluter Schwachsinn!...Lyrisch mindestens so gehaltvoll wie die Lieder von Banaroo, beFour, Ch!pz und Konsorten...

In der Tat ein nicht zu unterbietender 'Text' - erinnert an einige Spasssongs von Mungo Jerry -, dennoch kein so richig schlechter Song, wie ich finde. Die vokalen Arrangements sind nicht übel, das Tablageklopfe ebensowenig. Knappe 4* also.
ist halt typisch T-Rex, als Tyrannosaurus Rex hat er sich aber selbst noch unterboten, mit der Zeit gewöhnt man sich dran und wenn es nicht nervt und auch der Wiedererkennungseffekt da ist, gebe ich 4 Punkte...
Weird, but it's ok
... sehr schön, 5 + ...
...auf welcher weissen Wolke schwebte der wohl beim Singen - Deberidam - ...
... nüchtern betrachtet, nur blöd ... ;-)) ...
Schrott
Sagenumwoben.

😊😊😊😊
Finde dieses Lied absolute Spitzenklasse. Das höre ich verdammt gerne!
Befriedigendes Lied aus der MC: "The Best Of". Desweiteren ist dieser Titel auf der MC: "The Collection" vorhanden.
Klinkt toch nog wel aangenaam genoeg om voor een viertal sterren te kunnen gaan.
Das Stück habe ich jetzt durch den Film "Baby Driver" wiederentdeckt.
Klingt zwar wie eine Demo oder ein Rehearsal ist aber schon irgendwie cool.
Klingt als hätten Sie den Text vergessen.
Leicht nervig.