Uriah Heep - Sympathy

Cover Uriah Heep - Sympathy
7" Single
Bronze 17 767 AT (de)
Cover Uriah Heep - Sympathy
7" Single
Bronze 16 767 AT (nl)
Cover Uriah Heep - Sympathy
7" Single
Bronze P-178B (jp)

Song

Jahr:1976
Musik/Text:Ken Hensley
Produzent:Gerry Bron
Hörprobe:
Durchschnittliche Bewertung:4.76

21 Bewertungen
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Weltweit:
de  Peak: 37 / Wochen: 1

Tracks

28.02.1977
7" Single Bronze 17 767 AT [de]
1977
7" Single Bronze 16 767 AT [nl]
Details anzeigenAlles anhören
1.Sympathy
  4:48
2.Crime Of Passion
  3:40
   
19.05.1977
7" Single Bronze P-178B [jp]
Details anzeigenAlles anhören
1.Sympathy
  4:48
2.Wise Man
  4:40
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:48FireflyBronze
28 520 XOT
Album
LP
11.02.1977
4:48SympathyBronze
17 767 AT
Single
7" Single
28.02.1977
4:48SympathyBronze
P-178B
Single
7" Single
19.05.1977
4:48Hit Laden '77Maritim
47 844 XOT
Compilation
LP
11.1977
4:49The Very Best Of Uriah HeepArcade
8800 107
Album
CD
1994
»» alles anzeigen

Uriah Heep   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Look At Yourself19.10.197148
The Wizard21.03.197285
Lady In Black21.01.1978612
Free Me01.04.197889
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Raging Silence18.06.1989261
The Very Best Of Uriah Heep16.05.1993332
Sea Of Light14.05.1995294
Wake The Sleeper15.06.2008551
Into The Wild01.05.2011422
Outsider15.06.2014174
Live At Koko - London 201401.03.2015861
Living The Dream23.09.201855
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Live At Koko - London 2014 [DVD]01.03.201543
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.76 (Reviews: 21)
21.02.2006 15:56
Voyager2
Member
*****
Uriah Heep Single aus dem Jahre 1977, auf der Ken Hensley & Co. erstmals John Lawton als neuen Sänger vorstellten. Der ehemalige Sänger von Lucifer's Friend und den Les Humphries Singers stellt auf "Sympathy" seine stimmlichen Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis.
Zuletzt editiert: 27.05.2017 11:45
21.04.2006 12:06
Trille
Member
*****
5+. Das beste Stück auf Firefly. Lawton kreischt hier fast so schön wie Byron.
07.12.2007 19:21
oldiefan1
Member
****
Knappe 4*

öcki
Member
*****
Noch mit das beste auf einer recht enttäuschenden KommerzLP

seargent_pepper
Member
*****
Wunderschöner melodiöse Soft-Rock-Ballade - 1977 hatten Uriah Heep ihre größten Erfolge bereits gefeiert. Dieser Titel konnte nochmal an die alten Zeiten anknüpfen ohne jedoch wirklich erfolgreich zu sein.

Tommiboy72
Member
******
Rundum gelungene Nummer mit wunderschön klingenden E-Gitarren und der ausdrucksstarken Stimme John Lawtons!
John Lawton war ein würdiger Nachfolger von David Byron

Fritz260449
Member
*****
-sehr gut-

Der_Nagel
Member
****
ansprechendes Rockstück aus 1977, Sänger Lawton kräht manchmal ganz schön schräg herum – 4+…

remember
Member
****
Solide Sache, meiner Meinung nach.

Dietmar1968
Member
******
Eins meiner Lieblingssongs von Uriah Heep. Die E-Gitarrenparts und das sogenannte "Kreischen" passen gut zu einander.
Zuletzt editiert: 09.12.2012 22:52

fleet61
Member
*****
... gefällt mir außerordentlich gut, 5 + ...

begue
Member
*****
Das ist mir auch eine 5 wert.

missmoneypenny
Member
****
hat schon Angst dass es ein Rare Bird Cover ist. So wie es ist, ist es ganz ok.

katzewitti
Member
***
find ich nicht so sympathy

ulver657
Member
****
ziemlich gut! 4.5

Sgt.Pepper
Member
****
Das war die Single aus "Firefly". Ein gelungener Song und im Mai 77 mit # 37 sogar in D kurz platziert, aber der Opener des Albums gefällt mir besser.

Marlint
Member
******
Für mich der beste Song von Uriah Heep - großartiges Gitarrenintro und irre Stimme. Noch besser als Love or nothing, Free me, The Park oder Gypsy.

remy
Member
****
Nice Song

Trekker
Member
*****
Starker Sound und Song 5+

Kopernikus
Member
******
Einer der heute etwas vergessenen Uriah Heep-Hits präsentiert die Band in Höchstform und John Lawton demonstriert mit seiner tollen Stimme, warum er damals als Ersatz für David Byron geholt wurde. Ich habe mal gelesen, angeblich wollten ihn schon 1973 Deep Purple als Nachfolger von Ian Gillan verpflichten. Wer weiß, wie die Deep Purple Alben "Burn", "Stormbringer" und "Come Taste The Band" mit John Lawton statt mit David Coverdale als Sänger geklungen hätte.

Eva-Ulrike
Member
*****
Schon ein wirklich starker Song
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.