Vanessa Mai feat. Olexesh - Wir 2 immer 1

Cover Vanessa Mai feat. Olexesh - Wir 2 immer 1
Digital
Sony -

Charts

Weltweit:
de  Peak: 33 / Wochen: 2

Tracks

06.07.2018
Digital Sony -
Details anzeigenAlles anhören
1.Wir 2 immer 1
  3:32
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:32Wir 2 immer 1Sony
-
Single
Digital
06.07.2018

Olexesh   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Löwenzahn (Sido feat. Olexesh)13.09.2015601
Magisch (Olexesh feat. Edin)25.02.20184717
Frisch aus dem Block (Olexesh feat. Capital Bra)11.03.2018701
Schüsse aus'm Benz (Olexesh feat. Bonez MC)11.03.2018911
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Nu eta da16.03.201482
Masta05.04.201556
Strassencocktail04.10.201554
Makadam30.10.201643
Rolexesh11.03.201824
Radioaktiv11.03.2018571
 

Vanessa Mai   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Ich sterb für dich08.05.2016672
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Für Dich24.04.2016626
Regenbogen20.08.2017215
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Für Dich live aus Berlin [DVD]15.01.201741
Regenbogen - Karaoke Party [DVD]20.08.201791
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 2.73 (Reviews: 15)

littlejune
Member
***
Die Produktion orientiert sich an aktuellen Charthits. Für ein Schlagersternchen sicher innovativ, verglichen mit zahlreichen anderen aktuellen Popsongs aber eher wenig prickelnd und spannend. Schon nach einer Minute wirkt dieses nur auf dem Papier ungewöhnliche Duett irgendwie auserzählt. Größtes Manko: Es fehlt eine packende Hook. Trotz gefälligem Samba-Rhythmus leider eine der schwächsten Mai-Singles.

Schiriki
Member
****
Auch mit diesem Song zeigt Vanessa Mai, wohin die Reise auf ihrem neuem Album "Schlager" gehen wird.
Ich bin mir allerdings noch nicht sicher, ob mir diese Reise gefallen soll und ob ich mitgehen werde.

Hzi
Member
****
Ich hatte mich ja schon länger gefragt, wann Helene Fischer ein Feature mit einem bekannten Rapper macht, weil da gewaltige Zielgruppen zusammenkämen.
Jetzt machts halt die 2. Garde.
Das Verkaufsetikett "Schlagerrap" ist natürlich Quatsch; das ist Pop, der sich den Beat vom angesagten Afrotrap (?) leiht und einen populären Rapper mitsingen (rappen tut er hier kaum) lässt.
Für den grossen Hit dürfte das aber tatsächlich nicht eingängig genug sein.

Bester YT-Kommentar übrigens:
"Vanessa Mai hat mehr Bizeps als OL"

FranzPanzer
Member
*
Einfach entsetzlich; wen oder was will sie denn damit erreichen? Nun, das ältliche Publikum von SWR 4 Franken-Radio oder dem ZDF-Fernsehgarten verschreckt sie damit eher - und die jungen Leute, die so etwas hier vielleicht kaufen oder streamen würden, sind eben der Ansicht, Vanessa Mai sei eine biedere Schlager-Tante für Oma und Opa.

Ich vermute, dass das ein letztes Aufbäumen ist, zu retten, was noch gerettet werden kann, ehe die Karriere bald wie bei Lena M.-L. erlebte Geschichte ist und sich lediglich auf immer mal wieder getätigte und in den Boulevardmedien ausgewalzte "Kommentare" zu irgendwas beschränkt.

southpaw
Member
***
Nur 1 noch für euch 2: Street credibility sieht anders aus.

Kamala
Member
**
...was singt sie denn für Sachen ..... tztztz - und er labert - ist das Schlager?...

Sean-Paul1
Member
*
nicht meins obwohl ich die beiden mag

Chartsfohlen
Member
***
Also Streetcred hat Olexesh nach diesem Titel sicher erstmal nicht mehr, unter reinen Business-Gesichtspunkten (und darum dürfte es beiden Seiten in erster Linie gehen) aber ein durchaus interessanter Beitrag, den es so auch nicht alle Tage gibt. Kann man machen, mich lässt dieses Zusammenspiel aus Schlager und Hip-Hop allerdings kalt, weil mir beides zu plastisch und kalkuliert wirkt.

da_hooliii
Member
**
@FranzPanzer

In der Deutschrapszene wird dieser "Ausflug in die Schlagerwelt" von Olexesh tatsächlich sehr kritisch gesehen und man wird damit auch nicht wirklich beide Fangruppen zusammenbekommen. Dazu sind diese beiden "Welten" zu weit auseinander. Jemand der viel Rap hört wird deswegen nicht mehr Schlager hören - jemand der Schlager hört wird deswegen nicht mehr Rap hören.

Das Problem ist auch, dass beide von ihrem eigentlich Stil abweichen. Vanessa Mai und auch Olexesh wirken hier etwas deplatziert. Ich weiß auch selber nicht wie ich das am Ende bezeichnen soll. "Schlagerrap" ist es auch nicht weil es viel mehr Pop ist und man Olexesh auch mit viel intensiveren Texten von der Straße kennt.

tgebele
Member
****
Finde ich jetzt gar nicht mal schlecht. Wenn man weiß aus welcher Musikrichtung die beiden kommen, klingt es natürlich etwas befremdlich. Auch für mich ist das eher so was wie Elektro-Pop. Ähnliche Songs könnten auch auf einem Glasperlenspiel-Album zu finden sein. Auf jeden Fall ganz okay.
Aber ob Olexesh sich in der Rap-Welt damit Freunde macht wage ich zu bezweifeln.

ul.tra
Member
**
Frau Mai möchte ihre Zielgruppe erweitern. Der Ole nicht als Gangster-Unterschichten Rapper gelten. Nur letzteres könnte halbwegs gelingen. Singletechnisch könnte das für Mai ein Erfolg werden. Was überhaupt nicht schwer bei bisher einer einzigen Chartsingle ist.

merlin77
Member
*
vanessa mai ist keine besonders gute sängerin und eine mäßige performerin. insofern ist das songmaterial für sie ganz besonders wichtig. da hat sie schon oftmals daneben gegriffen- und diesmal so richtig. der refrain (wenn man es so nennen mag) ist null eingängig und emotionslos gesungen. der rapper spielt höchstens in der kreisliga des sprechgesangs. das video ist unfreiwillig komisch.
das ist der tiefpunkt in der karriere dieser überschätzten interpretin!

Glitzerfee
Member
***
Diese Kollaboration ist zu schlecht für 4 Punkte aber auch zu gut für 2 Punkte. "Wir 2 immer 1" ist vertontes Mittelmaß.

Roefe
Member
***
Nichts was mich gross berührt.

Pottkind
Member
*****
So schlecht wie es manche hier machen ist es beileibe nicht. Es hat nur nichts mehr mit Schlager zu tun. Trotzdem eine gut produzierte Nummer, die mit ihrer "Rap auf RnB"-Attitude an viele Chartssongs der frühen 00er-Jahre erinnert. Dazu der fette Beat auf der 1. Seit sehr langer Zeit wieder eine Mai-Single, die mich abholt. Und ein Grower obendrein. Mit Retrobonus eine aufgerundete 5.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.